Schlechter Zustand

Lady Gaga muss sich einer Not-OP unterziehen

Nachdem Lady Gaga Konzerte in Chicago, Detroit und Kanada aufgrund starker chronischer Schmerzen absagen musste, wurde jetzt bekannt, dass die Sängerin sich einer Not-OP unterziehen muss.

Lady Gaga sieht sich gezwungen, nun ihre komplette US-Tour abzusagen.

Lady Gaga auf der Bühne

Lady Gaga hat ihre Schmerzen lange geheim gehalten

Der Grund dafür ist, dass Lady Gaga an einer schweren Gelenkverletzung an ihrer Hüfte leidet, die von Ärzten behoben werden muss, damit die Sängerin auf der Bühne wieder Vollgas geben kann. Auf der offiziellen Website von Lady Gaga heißt es: „Nach zusätzlichen Untersuchungen, die den Schweregrad des Problems klären sollten, wurde heute Morgen festgestellt, dass Lady Gaga eine eingerissene Gelenkslippe an der rechten Hüfte an. Sie wird sich unters Messer legen müssen, um das Problem zu beheben, und sich anschließend eine strikte Auszeit gönnen, um sich zu erholen. Leider zwingt sie dies dazu, ihre Tour zu canceln, damit sie heilen kann.“

Lady Gaga sorgt sich mehr um ihre Fans als um sich selbst

Schon seit April letzten Jahres befindet sich Lady Gaga auf ihrer Tour. Ihr letztes Konzert wollte die Sängerin am 20. März in Tulsa, Oklahoma, geben. Über die komplette Absage der Konzerte scheint Lady Gaga indessen selbst mehr enttäuscht zu sein, als es vielleicht ihre Fans sind. Auf ihrem Facebook-Account schrieb sie: „Ich bin am Boden zerstört und sehr traurig. Hoffentlich heilt das so schnell wie möglich, ich hasse das. Ich hasse es so sehr. Ich liebe euch und es tut mir leid.

Hoffentlich wird Lady Gaga ganz schnell wieder gesund. Schließlich lieben wir ihre exzentrischen Shows und ihre perfekte Bühnenchoreografie. Gute Besserung!

Bildquelle: gettyimages / Jemal Countess


Starfrisuren

Mehr Starfrisuren

Star Styles

Mehr Star Styles