„Glee“-Reunion

Lea Michele: Eingeschneit mit Jonathan Groff

Katharina Meyeram 26.01.2016 um 12:29 Uhr

Der Schneesturm Jonas, der in den letzten Tagen die US-Ostküste und auch die Metropole New York unter einer dicken, weißen Schicht verdeckte, bescherte den Fans von „Glee“ eine ganz besondere Freude. Auf einem Schnappschuss sind Lea Michele und Jonathan Groff beim Kuscheln im Bett zu sehen.

Bandelt Lea Michele, die in der Vergangenheit immer wieder betonte, wie glücklich sie mit ihrem Boyfriend Matthew Paetz ist, etwa wieder mit einem „Glee“-Kollegen an? Unwahrscheinlich, denn ihr ehemaliger Serienpartner Jonathan Groff ist im wahren Leben homosexuell. Dennoch ließen es sich die BFFs nicht nehmen, den Schneesturm gemeinsam unter einer Decke abzuwarten.

Look who I found in NYC #JGroff #SnowDay 🙌🏻

A photo posted by Lea Michele (@msleamichele) on

„Seht mal, wen ich in NYC gefunden habe“, schreibt Lea Michele zum süßen Bett-Selfie auf Instagram und fügt die Hashtags „#JGroff“, „#Schneetag“ und „#Übernachtungsbesuch“ hinzu. Anscheinend wurde die Broadway-Show „Hamilton“, in der „Die Eiskönigin“-Star Jonathan Groff die Rolle von ‘King George III’ spielt, aufgrund des Schneesturms kurzfristig abgesagt.

Woche der Serien-Reunions

Mit der süßen Pyjamaparty von Lea Michele und Jonathan Groff fand in dieser Woche nicht die einzige Serien-Reunion statt. Wie „The Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco glücklicherweise mit ihren Fans und Followern auf Instagram teilte, trafen sich bei einer Gala zu Ehren von Produzent und Regisseur James Burrows auch die Darsteller der Sitcom „Friends“.

Gute Zeiten für Fans von bereits abgedrehten Serien: Neben dem spektakulären Wiedersehen von einem Großteil des „Friends“-Casts, legten Lea Michele und Jonathan Groff eine süße „Glee“-Ehemaligen-Kuschelstunde ein.

Bildquelle: Getty Images/Alberto E. Rodriguez

Kommentar (1)

  • Katharina Meyer am 26.01.2016 um 15:19 Uhr

    Kuscheln mit dem (schwulen) BFF, Netflix-Abend oder heiße Schokolade: Was ist Dein Lieblingsrezept gegen kalte Wintertage?


Hollywood: Mehr Artikel