Bitter!

Macaulay Culkin: Vom Vater verstoßen

Daniel Schmidtam 25.04.2016 um 15:51 Uhr

Schauspieler Macaulay Culkin hat schon einiges hinter sich. Nun sagt sich auch noch der Vater des von Drogen-Exzessen gezeichneten Kinderstars von seinem Sohn los. Macaulay habe ihn vernachlässigt, als er ihn am meisten gebraucht hat. 

Macaulay Culkin wird für immer und ewig der kleine Kevin aus dem Kino-Klassiker „Kevin – Allein zu Haus“ bleiben, der spätestens jedes Jahr zu Weihnachten wieder Einzug in unsere Herzen hält. Doch für den 35-Jährigen ist der frühe Ruhm inzwischen zu einem Fluch geworden. Heute arbeitet er nur noch selten als Schauspieler, das harte Leben steht ihm ins Gesicht geschrieben.

Macaulay Culkin ist kaum wieder zu erkennen.

Macaulay Culkin ist kaum wieder zu erkennen.

Nun meldet sich auch noch Macaulays Vater, Christopher Kit Culkin zu Wort. Das Verhältnis von Vater und Sohn galt schon seit der Scheidung der Eltern Mitte der 90er Jahre als zerrüttet. Kit, der in einem jahrelangen Rechtsstreit versucht hatte, das Sogerecht für Macaulay Culkin zu erlangen, war außerdem der Manager seines Sohnes. Seit einem schweren Schlaganfall im Januar 2014 ist der 71-Jährige auf Hilfe angewiesen. Seinem Sohn sei das aber alles egal.

Macaulay Culkin macht sich als Erwachsener über seine berühmteste Rolle lustig

Er ist nicht mehr mein Sohn

Kit Culkin erhebt schwere Vorwürfe gegen seinen berühmten Sprößling, der inzwischen als Musiker arbeitet. Nach seinem Schlaganfall habe der inzwischen am anderen Ende der Vereinigten Staaten lebende Vater alles neu lernen müssen, von Sprechen über Schreiben bis hin zum Laufen. Macaulay Culkin habe sich in der ganzen Zeit nicht ein einziges Mal bei seinem Vater gemeldet. Das treffe auch auf seine anderen Kinder zu, die ebenfalls kein Interesse an ihrem Vater zeigten. Über den ehemaligen Kinderstar sagte er jetzt sogar „Er ist nicht mehr mein Sohn!“. Trotz dieser verbitterten Aussage habe Kit aber damit seinen Frieden gemacht, seine Kinder wohl nie wieder zu sehen.

Schrecklich, was da in den letzten zwanzig Jahren alles zwischen Macaulay Culkin und seinem Vater vorgefallen sein muss. Ob da noch irgendetwas zu retten ist? Wer weiß, wie lange die Chance für den Kinderstar noch besteht, die Wogen wieder zu glätten. 

Bildquelle: GettyImages/Cindy Ord

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel