„Arschlöcher“

Madonna beschimpft Ex-Männer auf Tour

Katharina Meyeram 26.01.2016 um 16:16 Uhr

„Rebel Heart Tour“ lautet der Titel der aktuellen Konzertreise von Madonna. Dem ersten Wort dieses Mottos scheint die Popikone nun einmal mehr gerecht zu werden: Sie bezeichnete ihre Ex-Männer Sean Penn und Guy Ritchie beide als Arschlöcher auf der Bühne. Was ist denn da los?

Um den US-amerikanischen Teil ihrer „Rebel Heart Tour“ abzuschließen, hat sich Madonna offenbar etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Warum nicht mal eine Runde wüst auf die Männerwelt schimpfen? Wie die britische Zeitung „Daily Mail“ berichtet, soll die 57-Jährige bereits am Samstag während ihres vorletzten US-Konzerts in Miami innegehalten und Sean Penn sowie Guy Ritchie vor versammelter Mannschaft als „Arschlöcher“ bezeichnet haben. Das ist nun schon der zweite öffentliche Ausraster binnen weniger Tage: Nachdem sie kürzlich zweieinhalb Stunden zu spät zu ihrem Gig in Nashville kam, soll sie sich der „Daily Mail“ zufolge ebenfalls über einen ihrer ehemaligen Ehemänner echauffiert haben. „Ich bin auf der Suche nach einem Ehemann, nicht einem Mistkerl. Ich war bereits mit einem Mistkerl verheiratet“, so Madonna angeblich.

Madonna bei einem Konzert ihrer "Rebel Heart" Tour

Madonna bei einem Konzert ihrer “Rebel Heart” Tour

Grund für ihr ungehaltenes Fluchen: Der andauernde Sorgerechtsstreit mit Guy Ritchie um ihren 15-jährigen Sohn Rocco. Der soll bis Dezember seine Mutter auf deren „Rebel Hearts Tour“ begleitet, dann aber die Flucht ergriffen haben, als Madonna ihm sein Smartphone entzog, weil sie sich um das Erledigen seiner Hausaufgaben sorgte. Rocco lebt nun bei seinem Vater Guy Ritchie, der bislang jeglichen Anruf der Sängerin abblocken soll, in denen sie angeblich um eine Rückkehr ihres Sohnes in die USA bittet. Warum allerdings auch Sean Penn Opfer ihrer Wut wurde, ist indes unklar. Erst Anfang Januar zeigten er und Madonna sich gemeinsam auf dem roten Teppich der „Help Haiti Home“-Gala. Die „Rebel Heart“-Interpretin performte sogar auf dem von Penns Stiftung initiierten Event.

Haue für Ariana Grande

Ihre angestaute Wut konnte Madonna inzwischen glücklicherweise noch anderweitig abbauen: Für ihr zweites Konzert in Miami am Sonntagabend lud sie sich Fangirl Ariana Grande ein, die kurzerhand auf der Bühne den Hintern versohlt bekam, wie unzählige Fanvideos im Netz zeigen. Nicht nur der jungen Interpretin, sondern auch Madonna soll das Spanking gefallen haben: Sie bezeichnete Grande dem „Rolling Stone“ zufolge als „niedlichstes unverforenes Miststück ever.“

Wir hoffen, dass Madonna ihre Wut auf ihre Ex-Männer bald wieder in den Griff bekommt und sich mit ihrem Sohn Rocco aussöhnt. Vielleicht klappt es dann ja auch wieder mit dem zuletzt sträflich vernachlässigten, pünktlichen Wahrnehmen ihrer eigenen Konzerttermine.

Bildquelle: Getty Images/Gareth Cattermole

Topics:

Ariana Grande, Guy Ritchie, Madonna, Sean Penn

Kommentar (1)

  • Verständlicher Groll oder schlechtes Benehmen: Kannst Du Madonnas verbale Attacke auf ihre Ex-Ehemänner nachvollziehen?


Mehr zu Hollywood

Star-Forum

Wer guckt noch OC California?

8

Lori23 am 29.06.2016 um 08:36 Uhr

Ich hab The OC damals geliebt und letztens meine alten DVD's wiedergefunden. Wer guckt das heute auch noch? :D

Wer ist euer Schwarm?

12

schnipsi87 am 14.06.2016 um 08:57 Uhr

Bei mir ist ganz ganz weit vorne Josh Hartnett und dann auch Maxim KIZ... hottie hott hott

Namika Konzert München- Will Jemand mit?

1

Melody am 16.02.2016 um 19:48 Uhr

Hallo ihr Lieben, Ich bin neu in dem Forum und würde Jemanden suchen, der mit mir auf das Konzert gehen...

Stars Video