Neue Details

Megan Fox: Baby-Geschlecht ausgeplaudert?

Daniel Schmidtam 10.05.2016 um 17:31 Uhr

Bislang ist öffentlich noch nicht viel über das dritte Kind von Megan Fox und Brian Austin Green bekannt, obwohl die Schwangerschaft der Schauspielerin schon weit fortgeschritten zu sein scheint. Bis jetzt: Offenbar hat die US-Beauty nun das Geschlecht ihres Babys verraten.

Angesichts der Babykugel, die Megan Fox mit sich Spazieren führt, müsste sie über das Geschlecht des Kindes eigentlich bereits bestens Bescheid wissen. Und dem ist offenbar auch so, denn im Interview mit dem britischen Boulevardblatt „The Sun“ rutschte ihr zum kommenden Baby heraus: „Das Dritte wird nur die beste Erfahrung mit uns als Eltern haben. Und er wird zwei ältere Brüder haben, die auch auf ihn aufpassen werden“, so der „Transformers“-Star.

Megan Fox hat sich verplappert.

Megan Fox hat sich verplappert.

Nanu? Hat Megan Fox da etwa die männliche Form verwandt, als sie über ihr Ungeborenes sprach? „Er“ und „ihn“ spricht zumindest ziemlich stark dafür, dass ein weiterer kleiner Mann in das Haus Fox/Green Einzug halten wird. Ob der Hollywoodstar diese Information absichtlich einstreute, sich einfach nur verplapperte oder aber die Presse lediglich in die Irre führen wollte, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Für Letzteres könnte zumindest sprechen, dass die 29-Jährige keine weiteren Details zu Baby Nummer drei bekanntgeben wollte.

Männer müssen stark sein: Keine Sexszenen mehr mit Megan

Dafür plauderte Megan Fox eifrig über ihre Karriere – und erklärte der Tageszeitung, dass sie auf bestimmte Szenen in der Zukunft verzichten will. HBO habe ihr eine Rolle in einem Projekt angeboten, das sich um das Leben einer Prostituierten drehen und sehr grafische Sexszenen beinhalten soll. „Dinge, die du in einem pornografischen Film sehen würdest – und das sind Sachen, die die Frau degradieren, die diesen Charakter spielt“, so die Mimin. Sie hat abgelehnt: „Ich denke nicht, dass meine Kinder mich jemals sehen sollten, wie ich einige dieser Dinge tue. Ich denke nicht, dass meine Jungs damit umgehen könnten.“ Nicht nur, weil sie Kunst von Realität noch nicht unterscheiden könnten – solche Sequenzen seien grundsätzlich verwirrend, wenn es die eigene Mutter sei.

Wir sind gespannt, ob Megan Fox tatsächlich einen weiteren Jungen zur Welt bringen wird und mit welchen Projekten uns die wählerische Mama in Zukunft überraschen wird.

Bildquelle: GettyImages/Frazer Harrison

Topics:

Megan Fox

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel