Besuch vom Storch

Megan Fox: Das Baby ist da!

Diana Heuschkelam 10.08.2016 um 10:31 Uhr

Nicht nur ihre dritte Schwangerschaft und den Vater des Kindes hielt Megan Fox lange Zeit geheim – sie macht mit der Geburt offenbar genauso weiter. Die Schauspielerin soll das Baby bereits Anfang August zur Welt gebracht haben, und auch das Geschlecht ist nun anscheinend bekannt.

Wie mehrere US-Medien, darunter „E! News“ und das „People“-Magazin, übereinstimmend berichten, hat das dritte Kind von Megan Fox bereits am 4. August das Licht der Welt erblickt. Bei dem Baby soll es sich zudem um einen weiteren kleinen Jungen handeln, der auf den Namen Journey River Green hört. Der „Transformers“-Star und Ehemann Brian Austin Green haben bereits zwei gemeinsame Söhne: den dreijährigen Noah Shannon und den zwei Jahre alten Bodhi Ransom. Über die Geburt des dritten Rackers sind neben Namen und Datum indes keine weiteren Details bekannt.

Offiziell leben Megan Fox und Brian Austin Green derzeit noch immer getrennt, die Scheidung legte das Paar angesichts der dritten Schwangerschaft allerdings auf Eis. Sie verbinde inzwischen eine enge Freundschaft und sie wollen ihre Kinder gemeinsam erziehen, hieß es aus persönlichen Kreisen im Gespräch mit „E! News“. Die beiden Schauspieler wurden sogar von Paparazzi gemeinsam gesichtet: Fotoaufnahmen aus dem April beispielsweise zeigen Megan Fox und den „Beverly Hills 90210“-Star Händchen haltend während eines Familienurlaubes auf Hawaii.

Geniales Neugeborenes

Bereits im Vorfeld der Geburt hatte Megan Fox von ihrem Baby geschwärmt. Zu Gast bei Jimmy Kimmel bezeichnete sie das Kind etwa als „Super-Genie“ in einer Reihe mit Elon Musk und Wernher von Braun. Sogar Botschaften soll ihr das Ungeborene aus dem Mutterleib übermittelt haben: „Dieses Baby will, dass ich woanders lebe, also ziehen wir an einen komplett anderen Ort in Los Angeles, weil ich fühle, dass das Baby dort aufwachsen möchte.“

Herzlichen Glückwunsch zum dritten Sohn, liebe Megan Fox! Wir sind schon gespannt, wie das kleine Super-Genie die Welt in den kommenden Jahren auf den Kopf stellen wird.

Bildquelle: Getty Images / Frazer Harrison

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel