Talkshow mit First Lady

Michelle Obama wird emotional

am 20.03.2012 um 16:47 Uhr

Mindestens genauso beliebt wie der US-Präsident ist auch seine Frau Michelle Obama. Dass die toughe First Lady aber auch einen butterweichen Kern hat, haben ihre Fans so noch nie erlebt.

Michelle Obama

Michelle Obama hat einen butterweichen Kern.

Wenn man es als Berühmtheit in Amerika nach oben geschafft hat, ist ein Besuch bei David Letterman Pflicht. Der Talkmaster empfängt in seiner Late-Night-Show der Reihe nach die unterschiedlichsten Stars. Jetzt durfte er einen ganz besonderen Gast begrüßen: Michelle Obama, ihres Zeichens die bessere Hälfte des mächtigsten Mannes in Amerika. Die First Lady nahm in der Fernsehsendung Platz und stand dem Moderator Rede und Antwort. Hatte man als Zuschauer im Vorfeld keinen Zweifel daran gehabt, dass Michelle Obama ihren Auftritt mit Bravour meistern würde, war man doch von einer Sache überrascht: Die Präsidentengattin hat ein butterweiches Herz.

Michelle Obama ist zu Tränen gerührt

Normalerweise kennt man Michelle Obama als tough, selbstbewusst und fröhlich. Und so war die 49-Jährige auch, als sie mit David Letterman über ihren Hund Bo scherzte, den für sie wie ein Sohn sei, oder erzählte, wie sie sich heimlich aus dem Weißen Haus stiehlt, um unerkannt einkaufen zu gehen. Doch die Erinnerungen an ihre Eltern aus der Arbeiterklasse und ihren an Multipler Sklerose erkrankten Vater zeigten auch eine ungewohnt sensible Seite von Michelle Obama. „Ich habe ihn nie laufen gesehen, aber mein Vater arbeitete so hart und liebte uns so sehr und ich denke, dass ich von ihm die absolute, vollkommene und bedingungslose Liebe gelernt habe, die Idee, dass Kinder wirklich nichts brauchen außer dem Wissen, dass ihre Eltern sie abgöttisch lieben“, erzählte Michelle Obama und kämpfte mit den Tränen.

Verletzlich wie nie zuvor zeigte sich Michelle Obama und wirkte mit ihrer Emotionalität wie jeder normale Bürger, der schlimme Erlebnisse hinter sich hat. Ihr Auftritt dürfte aber nicht nur ihre Fans freuen. Barack Obamas Wahlkampfteam hofft, mit Michelle Obama vor allem bei den US-Bürgern Punkte sammeln zu können, die unter den wirtschaftlichen Problemen des Landes leiden. Die US-Präsidentschaftswahlen finden im November statt.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Michelle Obama

Kommentar (1)

  • Auch wenn es eine Wahlkampfstrategie ist, finde ich Michelle Obama sympathisch.


Mehr zu Hollywood

Star-Forum

Wer guckt noch OC California?

8

Lori23 am 29.06.2016 um 08:36 Uhr

Ich hab The OC damals geliebt und letztens meine alten DVD's wiedergefunden. Wer guckt das heute auch noch? :D

Wer ist euer Schwarm?

12

schnipsi87 am 14.06.2016 um 08:57 Uhr

Bei mir ist ganz ganz weit vorne Josh Hartnett und dann auch Maxim KIZ... hottie hott hott

Namika Konzert München- Will Jemand mit?

1

Melody am 16.02.2016 um 19:48 Uhr

Hallo ihr Lieben, Ich bin neu in dem Forum und würde Jemanden suchen, der mit mir auf das Konzert gehen...

Stars Video