Für ihren Sohn

Miranda Kerr hat einen Pakt mit Orlando Bloom

Thorsten Trederam 08.01.2016 um 11:57 Uhr

Über zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Miranda Kerr und Orlando Bloom einen Schlussstrich unter ihre Ehe gezogen haben, doch noch immer versteht sich das einstige Traumpaar bestens. Zusammen kümmern sie sich auch weiterhin um ihren gemeinsamen Sohn Flynn. Da ihr Liebesleben dennoch nicht stillsteht, haben Orlando Bloom und Miranda Kerr zum Wohle ihres Lieblings einen Pakt geschlossen…

Miranda Kerr am New Yorker Rockefeller Center

Miranda Kerr: Ihr Sohn steht über allem

Wenn sich die Eltern eines Kindes scheiden lassen, ist dies für keinen der Beteiligten leicht – vor allem wenn das betroffene Kind noch äußerst jung ist. Dies haben auch Miranda Kerr und Orlando Bloom erfahren müssen, als sie sich 2013 dazu entschieden, ihre Ehe zu beenden. „Flynn war zwei Jahre alt und uns fiel diese Entscheidung sehr schwer. Unser Sohn hat Priorität“, verriet Miranda Kerr im Interview mit „The EDIT“, dem digitalen Magazin des Onlineportals „net-a-porter“. Daher habe sie mit Orlando Bloom eine Vereinbarung getroffen, wie sie ihr weiteres Liebesleben gestalten wollen.

So sollen dem kleinen Flynn vor allem nicht ständig neue Partner vorgestellt werden. Stattdessen wollen sowohl Miranda Kerr als auch Orlando Bloom ihren Sohn nur mit neuen Lebensgefährten zusammenbringen, die eine echte Chance auf eine dauerhafte Beziehung versprechen. „Wir sollten die Person mindestens sechs Monate kennen und ein wirklich gutes Gefühl mit ihm oder ihr haben“, erklärte Miranda Kerr die Abmachung mit Orlando Bloom. Ihren aktuellen Freund habe Flynn daher schon getroffen: „Evan hat Flynn inzwischen kennengelernt, also läuft es ziemlich gut. Orlando mag ihn sehr. Wir sind jetzt eben eine moderne Familie!“

Miranda Kerr ist glücklich mit Evan

Dabei hatten manche Kritiker des Topmodels ihrer Liaison mit Evan Spiegel keine lange Dauer vorhergesagt. Immerhin ist Miranda Kerr ganze sieben Jahre älter als der Snapchat-Gründer, doch das ist der Australierin egal. „Er ist erst 25, aber weise wie 50“, lobte die Laufstegschönheit ihren Auserwählten, der mit einer „alten Seele“ ausgestattet sei und ebenso wie sie seinen Lebensmittelpunkt in den eigenen vier Wänden sieht. „Er ist kein Partytyp. Er arbeitet in Venice und kommt dann nach Hause. Wir gehen nicht wirklich aus und essen lieber zu Hause“, beschrieb Miranda Kerr ihr Leben mit Evan.

Die Abmachung zwischen Miranda Kerr und Orlando Bloom macht in unseren Augen vollkommen Sinn. Den kleinen Flynn würde es wohl nur verwirren, wenn seine Eltern ihm häufiger neue Partner vorstellen würden. Scheinbar haben die beiden ihr Leben nach der Scheidung perfekt im Griff…

Bildquelle: Getty Images/Rob Kim

Kommentar (1)

  • Thorsten Treder am 08.01.2016 um 13:47 Uhr

    Findest Du die Regelung, die Miranda Kerr und Orlando Bloom getroffen haben, gut?


Hollywood: Mehr Artikel