Farbwechsel

Nicole Richie ist in den Farbtopf gefallen

Es gibt kaum eine Hollywood-Beauty, die ihre Haarfarbe so oft wechselt wie Nicole Richie. Auf Blau und Lila folgt jetzt Pink. Macht sich Nicole Richie mit den ständigen Färbungen die Haare kaputt?

Sie ist das Promi-Chamäleon in Sachen Haare: It-Modedesignerin Nicole Richie hat es schon wieder getan! Nachdem wir uns gerade an die lila Haare der Zweifachmama gewöhnt hatten, kommt Nicole Richie schon wieder mit einer neuen knalligen Haarfarbe um die Ecke.

Nicole Richie hat pinke Haare

Nicole Richie probiert einen neuen Look

Zu den „Fashion Los Angeles Awards“ erschien die Tochter von Popsänger Lionel Richie jetzt mit knatschpink gefärbten Haaren. Doch während wir den Mut der 33-Jährigen, immer wieder neue Haarfarben auszuprobieren und in neue Rollen zu schlüpfen, einerseits bewundern, gefährdet Nicole Richie mit ihrem ständigen Farbwechsel auch die Gesundheit ihrer Haare. Denn ständiges Färben geht an die Haarsubstanz. Und das sieht man der Frisur von Nicole Richie auch an.

Nicole Richie: Macht sie ihre Haare kaputt?

Denn gesund, kräftig und glänzend sieht die Haarpracht von Nicole Richie nach den zahlreichen Haarfärbungen wahrlich nicht mehr aus! Die wenigen Haare, die der einstigen Wahl-Blondine geblieben sind, sehen strähnig, sehr dünn und an den Spitzen ausgefranzt und splissig aus. Anstatt zur nächsten Haarfärbung sollte Nicole Richie lieber einmal zu einem Intensiv-Treatment greifen.

Ihre kleine Tochter Harlowe dürfte begeistert vom Knatschpink auf dem Kopf ihrer Mama sein, seriös wirkt die Modedesignerin mit der Neonfarbe im Haar aber nicht gerade. Wie gefällt Euch die neue Haarfarbe von Nicole Richie?

Bildquelle: gettyimages/Frederick M. Brown

Kommentar (1)

  • teacup19 am 23.01.2015 um 15:43 Uhr

    Huch das sieht ja schrecklich aus! Braun würde Nicole Richie sicherlich viel besser stehen!


Hollywood: Mehr Artikel