Gute Nachrichten

„Phantastische Tierwesen“ wird zum Fünfteiler

Diana Heuschkelam 14.10.2016 um 11:05 Uhr

Harry Potter“-Fans aufgepasst: Am 17. November startet „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ in den deutschen Kinos. Das Drehbuch zu dem Film liefert niemand Geringeres als J.K. Rowling. Am Donnerstag sorgte die Autorin mit einer Aussage für eine Überraschung bei der Potter-Gemeinde.

Auf einem globalen Fanevent zu dem Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ im Londoner „Empire Theater“ hat Starautorin J.K. Rowling angekündigt, dass aus dem geplanten Drei- nun ein Fünfteiler wird. Auf der Veranstaltung verriet sie nämlich laut „Variety“: „Ich bin mir sicher, dass es fünf Filme werden, jetzt wo ich sehe, dass ich die Handlung ausbauen kann. Wir wussten schon immer, dass es mehr als ein Film wird. Also setzten wir zunächst eine Trilogie quasi als Platzhalter an.“

Doch nicht nur das: Die Teilnehmer des gestrigen Fanevents, bei dem auch die Schauspieler Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler, Alison Sudol und Regisseur David Yates anwesend waren, kamen bereits vorab in den Genuss der ersten zehn Minuten von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Laut „Variety“ eröffnet der Film mit Ermittlern, die sich auf die Suche nach magischen Kreaturen begeben. Gefolgt wird die Szene von der eingeblendeten Schlagzeile „Ist irgendjemand noch sicher?“, die Bezug auf den bösen Zauberer Gellert Grindelwald nimmt.

Der Spin-off zu „Harry Potter“

In „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ übernimmt Oscarpreisträger Eddie Redmayne die Rolle des Newt Scamander. Auf die Frage, wie es ist, in die großen Fußstapfen der „Harry Potter“-Filme zu treten, gab der 34-Jährige am Donnerstag offen zu: „Ich spüre unglaublichen Druck. Wir haben uns selbst hohe Erwartungen gesetzt. Wir wollen es schließlich nicht vergeigen.“ Allzu lange müssen sich Fans nicht mehr gedulden: Bereits am 17. November kommt „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ auf die große Leinwand. Der Spin-off spielt Jahrzehnte vor „Harry Potter“, im Jahr 1926, um genau zu sein. Das Fantasyabenteuer handelt von dem Magiezooologen Newt Scamander, der Fuß auf amerikanischen Boden setzt. Mit im Gepäck hat er einen Koffer voller magischer Kreaturen. Doch als diese seiner Obhut entkommen, herrscht nur noch eines: Chaos.

„Harry Potter“-Fans dürfte diese Nachricht mehr als freuen. Wir können es jedenfalls kaum erwarten und sind schon richtig gespannt auf „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“.

Bildquelle: Getty Images/Matt Winkelmeyer, Warner

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel