Lena Dunham ist der Star in und die Macherin von „Girls“, einer amerikanischen Erfolgsserie, und war früher ein riesiger Fan von Rihanna. Doch seitdem die Sängerin wieder mit Chris Brown zusammen ist und ständig Drogen-Bilder twittert, hält Lena Dunham Rihanna für ein schlechtes Vorbild.

Lena Dunham ist ein echtes Allroundtalent – die 26-Jährige ist nämlich Schauspielerin, Filmproduzentin, Filmregisseurin und Drehbuchautorin. Für ihre Serie „Gils“ erhielt sie gerade sogar einen Golden Globe und im letzten Jahr drei Emmys.

Lena Dunham kritisiert Rihanna

Lena Dunham ist von Rihanna mehr als enttäuscht

Lena Dunham ist daher ebenso wie Rihanna ein großes Vorbild. „Mir fällt auf, dass schon 17-jährige Mädchen zu mir kommen, um mir zu sagen, dass ihnen meine Serie eine Menge bedeutet”, so die New Yorkerin. Doch Lena Dunham weiß, dass man als berühmte Persönlichkeit großen Einfluss hat. „Ruhm ist eine großartige Sache und bietet eine Plattform, die man ernst nehmen muss“, erklärt die Hauptdarstellerin von „Gilrs“ im Gespräch mit Schauspiel-Kollege Alec Baldwin in dessen Podcast „Here`s The Thing“.

Lena Dunham bricht es das Herz, wenn sie Rihanna sieht

Lena Dunham wetterte in dem Podcast auch gegen die 24-jährige Sängerin Rihanna, weil diese ihrer Vorbildfunktion ganz und gar nicht nachkommt. „Ich war wirklich verrückt nach Rihanna, dem Popstar. Ich will wirklich nicht in meinem Glashaus sitzen und mit Steinen werfen, aber ich folge ihr auf Instagram und ich überlege mir immer, wie viele kleine Mädchen wohl wie besessen von Rihanna sind, sicher eine Zahl, die ich mir nicht mal vorstellen kann“, so die 26-Jährige, die weiß, dass Rihanna eigentlich eine beeindruckende Karriere vorzuweisen hat. „Sie verließ Barbados, hatte eine unglaubliche Karriere, sie hat einen Grammy gewonnen, sie ist so talentiert. Und dann kommt sie doch wieder mit Chris Brown zusammen und postet Unmengen von Bildern, auf denen die beiden zusammen im Bett Marihuana rauchen.“ Lena Dunham selbst leidet unter dem Verhalten von Rihanna. „Es bricht mir das Herz in zwei Hälfte in einer Art, die mich fühlen lässt, als wäre ich 95 Jahre alt“, so Dunham.

Endlich mal jemand, der das unverantwortliche Verhalten von Rihanna anspricht – Danke Lena Dunham! Hoffentlich wird Rihanna bald selbst einsehen, dass sie eine Vorbildfunktion hat…

Bildquelle: Michael Buckner / Gettyiamges / twittre@rihanna

Topics:

Lena Dunham, Rihanna

Kommentare

2 Kommentare

  • recht hat sie

    24.01.2013 um 10:16 Uhr
  • lena dunham hat recht - rihanna übertreibt es wirklich!

    24.01.2013 um 10:35 Uhr