Erschreckend!

Rihanna rastet aus!

am 01.07.2013 um 10:13 Uhr

Popqueen Rihanna rastete vor kurzem erneut aus: Bei einem Konzert in Birmingham schlug sie einen Fan, der in der ersten Reihe stand. Doch nun lieferte ein Insider eine Erklärung für ihr Verhalten ab: Ein Stalker mache ihr das Leben zur Hölle!

Sie kommt einfach nicht aus den Negativschlagzeilen heraus: Rihanna sorgt mit ihren Drogen- und Alkoholexzessen immer wieder für harsche Kritik an ihrer Persönlichkeit. Vor kurzem wehrte sich die R’n’B-Queen gegen die Vorwürfe der Öffentlichkeit, indem sie erklärte, dass sie nicht die Rolle des Vorbilds spielen und einfach ihr Leben leben wolle. Jetzt hat die 26-Jährige eine andere Erklärung für ihr seltsames Verhalten: Rihanna wird von einem Stalker verfolgt.

Der Druck, den dieser Verfolger auf sie ausübe, sei jetzt so groß geworden, dass sie einfach nicht mehr könne. Bei einem Konzert in Birmingham hatte Rihanna ihrer Wut kürzlich Luft gemacht: Sie schlug einen Fan in der ersten Reihe mit ihrem Mikrofon. Ein Insider hat dem Starmagazin „Closer“ nun verraten, wie es zu dem Zwischenfall gekommen war: „Nach mehreren Bedrohungen durch Stalker hat Rihanna sehr viel Angst. Sie hat bizarre Botschaften von Fans erhalten und zu wissen, dass jemand bei ihrem Haus war, macht sie verrückt!“

Rihanna hat Angst vor Übergriffen ihres Stalkers

Der Späher sei letzte Woche auf dem Dach ihres Hauses in Los Angeles festgenommen und verhaftet worden. Weiter erklärte der Insider dem Promimagazin, wie es im Allgemeinen um die Gefühlswelt der 26-Jährigen steht: „Sie ist derzeit angespannt und zusammengenommen mit ihrer Wut und Enttäuschung über die Trennung von Chris Brown führt das zu seltsamem Verhalten.“ Der Schlag nach dem Fan war nach Angaben von Rihanna selbst Absicht gewesen. Dass dieser Vorfall einen weiteren Riss im Image des Megastars bedeutet, wird sie allerdings wohl nicht stören. Letzte Woche hatte sich Rihanna gegen die Vorwürfe der Kritiker gewährt: „`Vorbild` ist kein Job oder Titel, um den ich mich je bemüht habe, also bleibt mal cool! Ich muss mich mit meiner eigenen Sch**** rumärgern!

Damit meinte RiRi wohl unter anderem die miese Stalker-Attacke. Die Vorstellung, dass man keinen Schutz und keine Privatsphäre mehr hat, ist schrecklich, das gestehen wir uns ein. Aber warum teilt Rihanna dann ihr ganzes Leben via Instagram und Co. mit ihren Fans? Das verbessert ihre Privatsphäre bestimmt nicht!

Bildquelle: © Bullspress / Matrix Pictures

Topics:

Rihanna

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel