Böses Blut?

Rita Ora: Ist sie eifersüchtig auf Taylor Swift?

Alle Welt freut sich für Taylor Swift und Calvin Harris, die seit einigen Wochen DAS It-Pärchen des Musikbusiness bilden. Doch wie steht es um Calvins Ex Rita Ora? Kann sie sich auch für das Liebesglück ihrer Konkurrentin freuen oder ist sie eifersüchtig auf Taylor Swift?

Rita Ora auf der Bühne

Rita Ora freut sich für Taylor Swift

Über die plötzliche Trennung von Calvin Harris vergangenen Sommer schwieg sich Rita Ora bis vor Kurzem aus. Nur zaghaft gab die Brit Sängerin Einzelheiten im Interview mit der „Marie Claire“ preis und sprach erstmals darüber: „Ich dachte, dass er mir den Rücken frei halten und mich niemals in eine falsche Richtung lenken würde. Doch dann kam ‚I Will Never Let You Down’ raus und alles begann, ein wenig seltsam zu werden. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass wir Geschäftliches mit Persönlichem vermischt haben.“ Jetzt ist Calvin Harris mit Taylor Swift happy, doch Rita Ora hat ganz offensichtlich kein Problem mit dem neuen Liebesglück ihres Ex-Freundes!

Für die Sängerin ist längst Gras über die Beziehung zu Calvin Harris gewachsen. „Es war eine Zeit in meinem Leben, die ich nie vergessen werde“, verriet Rita Ora gegenüber dem britischen „Evening Standard“. „Aber manche Dinge sollen einfach nicht sein. Ich möchte nicht, dass es immer nur um ihn geht. Musikalisch war es ein tolles Experiment und als das werde ich es immer sehen.“

Rita Ora ist nicht eifersüchtig

Taylor Swift auf der Bühne

Kein böses Blut hier, Taylor!

Reife Worte von einer gerade einmal 24-Jährigen Frau. Nicht nur ist Rita Ora ihrem Ex wohlgesonnen, die Sängerin freut sich sogar für Gesangskollegin Taylor Swift. „Ich bin ein totales ‚Mädchen-Mädchen‘. Von schnellen Eifersüchteleien halte ich nichts“, erklärte Rita Ora jetzt gegenüber dem „Evening Standard“. Trotz des Titels von Tays neuer Single „Bad Blood“ herrscht also definitiv kein böses Blut zwischen ihr und Rita Ora!

Klingt ganz danach, als sei Rita Ora über die Beziehung zu Calvin Harris hinweg. Warum sollte sie sich also nicht für ihn und Taylor Swift freuen? Bei dieser relaxten Einstellung kann es nicht mehr lange dauern, bis auch Rita Ora einen neuen Partner findet.

Bildquellen: Bild 1: gettyimages/John Phillips
Bild 2: gettyimages/Carrie Davenport

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel