In „Bel Ami“ spielt Robert Pattinson einen skrupellosen Verführer – und beweist laut dem Regisseur damit, was für ein grandioser Schauspieler er ist.

Lobeshymne auf Robert Pattinson

Robert Pattinson: Talentiert und begnadet?

Mit seiner Rolle in seinem neuen Film „Bel Ami” wollte er es allen beweisen: In Robert Pattinson steckt mehr als nur der blutleere Vampir Edward Cullen aus „Twilight”. Denn in dem Drama offenbart der 25-Jährige ganz neue Facetten seines schauspielerischen Könnens – und für die hat Robert Pattinson hart gearbeitet, wie die Regisseure des Filmes, Declan Donnellan und Nick Ormerod, nun in einem Interview mit „STV“ verrieten.

Robert Pattinson mit Lob überschüttet

In „Bel Ami“ spielt Robert Pattinson einen ehemaligen Soldaten, der sein gutes Aussehen dazu nutzt, reiche ältere Damen der High-Society wie Uma Thurman und Christina Ricci zu verführen. Und in diese Rolle, die so gar nichts gemein hat mit der des edelmütigen Edward Cullen, konnte sich der „Twilight“-Star erstaunlich gut und auch schnell einfinden, wie Declan Donnellan und Nick Ormerod berichteten. „Er kam eines frühen Morgens, las das Skript und war sofort begeistert. Sofort fand er Zugang zu seinem Charakter. Er ist ein sehr ernsthafter Schauspieler“, schwärmte Nick Ormerod. Und als wäre das des Lobes noch nicht genug, holte der Regisseur auch noch zum Ritterschlag aus: „Ich hätte mir keinen besseren oder talentierten Schauspieler als Robert Pattinson vorstellen können.“

Klingt, als hätte Robert Pattinson ganz schön Eindruck gemacht. Ob der 25-Jährige diesen Vorschusslorbeeren auch gerecht wird, davon können wir uns ab dem 26. April überzeugen, denn dann startet „Bel Ami“ in den deutschen Kinos.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Robert Pattinson

Kommentare

2 Kommentare

  • vines

    Hm, vielleicht sollte ich Robert Pattinson als Schauspieler doch noch eine Chance geben...

    02.03.2012 um 13:44 Uhr
  • Glueckstee

    Hach, ich freue mich ja schon auf den neuen Film von Robert Pattinson....

    02.03.2012 um 13:21 Uhr