Sandra Bullock zieht angeblich ihr Engagemnet zurück.

Zieht Sandra Bullock ihr Engagement
für den Golf von Mexiko endgültig zurück?

Sandra Bullock (46) engagierte sich bisher für die Säuberung des ölverseuchten Golfs von Mexiko. Jetzt möchte die Oscargewinnerin aus dem Werbevideo für die Kampagne herausgenommen werden!

Wie „PEOPLE“ berichtet zieht Sandra Bullock ihr Engagement für die „Be the One“ -Kampagne zur Säuberung des Golfs von Mexiko zurück. Woher kommt dieser plötzliche Sinneswandel? Bisher war Sandra Bullock zusammen mit Blake Lively und Lenny Kravitz sehr engagiert in der Kampagne.

Die Website „DeSmogBlog“ kritisierte die Kampagne stark. Laut „PEOPLE“ heißt es darin, es würde nur um Unterstützung für die Schäden an der Küste gesucht werden. Der Ölkonzern “BP” sei jedoch verantwortlich dafür, die Kosten zu übernehmen. Zieht Sandra Bullock deshalb ihr Engagement zurück?

Jetzt wird klar: Die Frauenverbindung, die das Werbevideo produziert hat, ist wiederum eng mit einer Stiftung verbunden, die vom Konzern „BP“ gesponsert wird. Sandra Bullock’s Anwalt berichtet jetzt, davon habe die Oscargewinnerin nichts geahnt. Laut „PEOPLE“ möchte Sandra Bullock nicht, dass ihr Werbevideo weiter ausgestrahlt wird, bis alle Fakten geklärt sind.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Sandra Bullock