SATC Teil 3?

Sarah Jessica Parker spricht über Fortsetzung

Diana Heuschkelam 18.10.2016 um 12:05 Uhr

Gute Nachrichten für alle Fans von „Sex and the City“. In einem Interview plauderte Sarah Jessica Parker über die Wahrscheinlichkeit eines dritten Kinofilms. Dürfen die Zuschauer nun hoffen?

Sechs Staffeln und zwei Kinofilme machten „Sex and the City“ zum Kult und Sarah Jessica Parker zum Star. Kein Wunder, dass sie trotz neuer Projekte immer noch auf die Serie und eine mögliche Fortsetzung angesprochen wird. Während die 51-Jährige am Sonntag eigentlich ihre neue HBO-Serie „Divorce“ promoten wollte, hakte ihre Interviewpartnerin Jane Pauley auch prompt nach. Die Antwort dürfte aber do manchen gestandenen SATC-Fan überraschen: „Ich würde mal sagen, die Idee liegt noch in der Vorratskammer“, erzählte die Aktrice. „Es liegt zurzeit nicht auf dem Tisch, aber jemand hält es in ziemlicher Nähe bereit.“

Das sind ja ganz neue Töne. Im Mai hatte sich Sarah Jessica Parker nämlich noch gegen einen dritten Kinofilm zu „Sex and the City“ ausgesprochen. Laut Medienberichten sagte sie damals dem Radiosender Sirius XM: „Es gibt momentan keine Pläne dafür.“ „Ich halte nichts zurück. Das würdet ihr durchschauen“, hieß es vor knapp einem halben Jahr in der Radiosendung „Just Jenny“. Offenbar hat sich die Situation inzwischen geändert, doch was diesem Umschwung bewirkt hat – darüber ließ sich die dreifache Mutter nichts entlocken.

Wiedersehen mit Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte?

Auch wenn Sarah Jessica Parker beruflich inzwischen andere Pfade beschreitet, fühlt sie sich der Rolle als Carrie Bradshaw nach wie vor verbunden. Im Gespräch mit der Journalistin Jane Pauley sagte sie: „Es ist ein Privileg. Ich habe das Gefühl, dass wir eine ziemlich intime Gruppe sind – diese Gang von zehn Millionen, die die Sendung geschaut haben. Daher denke ich, dass es mir obliegt, für jede einzelne Sache, die ich mache, Verantwortung zu übernehmen.“

Tolle Neuigkeiten oder? Sobald der dritte Teil von „Sex and the City“ mit Sarah Jessica Parker in den Kinos laufen würde, dürfte uns nichts mehr halten. Wir drücken daher schon mal kräftig die Daumen.

Bildquelle: Getty Images/Jamie McCarthy

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel