Rückfall?

Scott Disick: „Ich trinke wieder“

Diana Heuschkelam 06.03.2016 um 12:26 Uhr

Scott Disick sorgte diese Woche mal wieder für ordentlich Gesprächsstoff, als er mit einer Gruppe von Freunden und einigen Models beim Party machen in Mexiko gesichtet wurde. Nun wandte sich der Reality-Star an die Presse, um seine Sicht der Dinge zu präsentieren.

MASHANTUCKET, CT - MAY 18: Scott Disick hosts the Shrine 5 year anniversary on May 18, 2013 in Mashantucket, Connecticut. (Photo by Dave Kotinsky/Getty Images for Shrine at MGM Grand at Foxwoods)

Eigentlich hatte Scott Disick gerade erst einen Aufenthalt in einer Rehabilitationsklinik hinter sich gebracht, wo er sich Hilfe gesucht hatte, nachdem seine Alkoholsucht volkommen aus dem Ruder gelaufen war. Der dreifache Vater war mit seinen Alkoholproblemen bisher immer recht offen umgegangen und hatte viele seiner Tiefpunkte – bis hin zum Zerbrechen seiner Beziehung zu Kourtney Kardashian – vor den Kameras von „Keeping Up With The Kardashians“ gezeigt. Doch nachdem er nun beim Feiern in Mexiko erwischt wurde, rudert Scott plötzlich zurück und erklärt, dass es nie seine Intention gewesen sein soll, komplett mit dem Trinken aufzuhören.

„Das Einzige, was mich stört ist, dass ich so viele Presseberichte lese, die behaupten: ‘Scott hat einen Rückfall und er hat dies und das gemacht‘“, lamentierte der 32-Jährige gegenüber dem „People“-Magazin und stellte klar: „Die Wahrheit ist: Ich habe nie gelogen und behauptet, dass ich nie wieder Bier trinken würde. Ich habe nie gesagt, dass ich nie wieder Zigaretten rauchen werde. Ich habe nie gesagt, dass ich nie wieder an den Strand gehe und nie mich nie wieder mit meinen Freunden und deren Freundinnen und anderen Mädchen umgeben würde. Ich war dort und habe einfach abgehangen, wie es jeder anderer 32-jährige Single-Mann auch getan hätte.“

Scott Disick: „Ich trinke verantwortungsbewusst“

Wenn man der Aussage des dreifachen Vaters glaubt, hat Scott Disick seinen Alkoholkonsum trotzdem unter Kontrolle: „Ich trinke verantwortungsbewusst“, erklärte er dem „People“-Magazin weiter. „Ich trinke ein paar Drinks, wenn ich mit Freunden unterwegs bin, so wie jeder andere auch“, verteidigte er sich. An seiner Exfreundin Kourtney scheinen die Spekulationen um Scotts Rückfall verständlicherweise nicht spurlos vorbeizugehen. Die 36-Jährige ließ nun auf Twitter durchblicken, dass sie gerade durch eine emotional aufwühlende Phase geht: “Ein Lächeln versteckt meinen Schmerz, eine Umarmung maskiert meinen Herzschmerz, ein Lachen verdeckt meine Tränen”, schrieb die älteste Kardashian-Schwester auf ihrem Social-Media-Profil.

Natürlich kennen wir die genauen Umstände nicht und wissen nicht, welche Ziele sich Scott Disick während seiner Rehabilitation gesetzt hat. Doch leider klingt es sehr danach, als wolle der 32-Jährige nicht wahrhaben, dass er einen Rückfall erlitten hat. Wir wünschen Scott, dass er gesund bleibt – besonders für seine drei Kinder.

Bildquelle: GettyImages/Dave Kotinsky

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel