Hoffnungsschimmer

„Sex and the City 3“ ist noch nicht vom Tisch

Diana Heuschkelam 15.09.2016 um 12:17 Uhr

Sechs Jahre sind bereits seit dem letzten „Sex and the City“-Kinofilm vergangen. Gibt es denn gar keine Aussicht auf ein Comeback? Sarah Jessica Parker äußerte sich jetzt jedenfalls sehr geheimnisvoll in einem TV-Interview.

Es ist eine lange Durststrecke für „Sex and the City“-Fans, die das New Yorker Frauen-Quartett Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte immer noch schmerzlich vermissen. Nachdem der zweite Kinofilm der Kultserie „Sex and the City“ 2010 über die Leinwände flimmerte, hoffen Fans und Kritiker weiterhin auf eine dritte Verfilmung. Schließlich erzielte die Serie weltweit Rekorde bei den Einschaltquoten und allein „Sex and the City 1“ spielte knapp eine halbe Milliarde US-Dollar ein.

Nun, da die Spekulationen um einen weiteren Kinofilm schon fast abgeebbt sind, heizt Sarah Jessica Parker die Gerüchte wieder an. In der Frühstücksshow „Good Morning Britain“ zeigte sich die 51-Jährige einem Revival sehr offen gegenüber. Auf die Frage der Moderatorin nach einem möglichen dritten Film von „Sex and the City“ gab Sarah Jessica Parker zu: „Die Antwort heute lautet, dass es nicht auf dem Tisch liegt. Das heißt aber nicht, dass es in die Abstellkammer gewandert ist.“ Die Dreifach-Mama musste ihre Fans allerdings bei einer Tatsache vertrösten – im realen Leben hat sie nichts mit der Stil-Ikone Carrie Bradshaw gemein. „Als Elternteil ziehe ich mich meistens praktisch an und es ist nicht aufregend und es ist nicht inspirierend.“

Positive Signale

Während es um die übrigen „Sex and the City“-Hauptdarstellerinnen Kim Cattrall, Cynthia Nixon und Kristin Davis in den vergangenen Jahren eher still geworden ist, kommen Carrie-Anhängerinnen bald wieder auf ihre Kosten: Sarah Jessica Parker wird ab dem 9. Oktober in der Comedyserie „Divorce“ in einer Hauptrolle zu sehen sein. Dennoch scheint die Schauspielerin durchaus Zeit für “Sex and the City 3″ zu haben. Und auch ihre Kolleginnen sind einer Fortsetzung nicht abgeneigt. Allen voran Kim Cattrall: „Natürlich sollte es einen dritten Teil geben. Ich denke, dass wir das alle lieben würden“, sagte sie gegenüber dem britischen „Express“.

Ob nun tatsächlich Bewegung in die Planung für einen dritten „Sex and the City“-Kinofilm kommt, bleibt abzuwarten. Gerüchte gab es in den vergangenen Jahren immer wieder und doch hat sich nichts getan. Die Fans jedenfalls würden es sich sehr wünschen und geben die Hoffnung wohl nie so ganz auf.

Bildquelle: Getty Images/David M. Benett

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel