Mutige Frau

Shannen Dohertys bewegender Red-Carpet-Auftritt

Katharina Meyeram 12.09.2016 um 12:48 Uhr

Es war ihr eine wahre Herzensangelegenheit: Shannen Doherty zeigte sich tapfer bei der Charity-Veranstaltung „Stand Up For Cancer“, um sich für den Kampf gegen den Krebs zu engagieren. Der „Beverly Hills 90210“-Star ist selbst an Brustkrebs erkrankt und hatte eine wichtige Botschaft.

Ein hübsches Tuch um den kahlen Kopf geschlungen, ein graues Motto-T-Shirt und ein strahlendes Lächeln auf den Lippen: Shannen Doherty stand bei dem Charity-Event „Stand Up For Cancer“ in Los Angeles im Mittelpunkt. Gemeinsam mit Ehemann Kurt Iswarienko, der immer dicht an der Seite der 45-Jährigen blieb, schritt sie über den roten Teppich. Ihr Erscheinen war eine echte Überraschung: Im März 2015 erfuhr Shannen Doherty, dass sie Brustkrebs hat und unterzog sich einer Chemotherapie. Vor wenigen Wochen teilte sie mit, dass der Krebs gestreut und zudem auch die Lunge befallen habe.

Doch diesen Auftritt ließ sie sich nicht nehmen. Shannen Doherty widmet ihr Leben nun ganz dem Kampf gegen den Krebs. In den sozialen Medien geht sie sehr offen mit ihrer Erkrankung um. Die Schauspielerin informiert ihre Fans nicht nur über ihren aktuellen Zustand, sondern postet zudem Bilder und Videos. Sie will über die Erkrankung aufklären, anderen Betroffenen Mut machen und, wie jetzt auf dem Event, Spenden für die Forschung sammeln. „Mir wurde eine wirklich interessante Gelegenheit gegeben, so dass ich mich auf eine Art gesegnet fühle“, erklärte Shannen Doherty im Interview mit „Entertainment Tonight“. „Der Krebs hat auf eine erstaunliche Art fantastische Dinge für mich getan. Er hat mir erlaubt, mehr ich selbst zu sein, also viel mehr in Verbindung mit mir selbst und meiner verletzlichen Seite zu treten. Eben die Person, die ich immer war, aber ich glaube, ich habe mich hinter vielen Sachen versteckt.“

Eine starke Persönlichkeit

Wie Shannen Doherty trotz ihres eigenen Kampfes gegen den Krebs noch so viel Kraft und Optimismus aufbringt, versetzt Fans und Kollegen in Erstaunen. Die Schauspielerin gibt sich dennoch bescheiden. „Diese Nacht hat so vielen Leuten so viel bedeutet, mich eingeschlossen. Ich fühle mich für immer demütig in Anbetracht all der Geschichten, die ich heute Nacht gehört und der Menschen, die ich getroffen habe“, schrieb Shannen Doherty auf Instagram. „Ich fühle mich gesegnet, ein Teil der Krebs-Familie zu sein. Ich habe so viel Liebe erlebt.“ Eine weitere Kraftquelle ist für die Schauspielerin die Beziehung mit Kurt Iswarienko. „Meine Ehe war immer fantastisch, aber jetzt ist sie noch besser.“

Bleibt zu hoffen, dass die Schauspielerin sich weiterhin diese positive Einstellung und den Kampfgeist bewahren kann – und sie den Krebs bald endgültig besiegt.

Bildquelle: Getty Images/Sascha Steinbach

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel