Unersetzbar

„Star Wars“: Mega-Gage für Harrison Ford

Katharina Meyeram 23.12.2015 um 12:07 Uhr

Der neue Film im „Star Wars“-Universum bricht momentan einen Rekord nach dem anderen an den Kinokassen. Nach wie vor strömen die Fans in die heiß erwartete „Episode VII“ und lassen dabei unter anderem den Geldbeutel von Harrison Ford kräftig klingeln.

Was für ein Gagen-Sprung! Nachdem Han Solo-Darsteller Harrison Ford für den ersten Film der Reihe gerade einmal 10.000 US-Dollar bekam, durfte der Star sich nun über eine wesentlich höhere Bezahlung freuen. Ganze 22,9 Millionen Dollar zahlte Disney dem Schauspieler der „Daily Mail“ zufolge für seinen erneuten Auftritt als raubeiniger Ex-Schmuggler Han Solo.

22,9 Millionen für Harrison Ford

Harrison Ford wurde großzügig bezahlt!

Doch nicht nur das! Auch an den Einnahmen, die seit dem Kinostart Tag für Tag weiter steigen, ist Harrison Ford dem britischen Blatt zufolge beteiligt. So darf er sich über 0,5 Prozent der Gesamteinkünfte freuen – nach den aktuell erwarteten Zahlen wären das weitere 8 Millionen Dollar für den Schauspieler.

Harrison Ford verdient 76 Mal mehr als Daisy Ridley

Mit Harrison Ford hat J. J. Abrams sich nicht nur einen Star der Original-Trilogie an Bord geholt, sondern schlichtweg einen großartigen und angesehenen Schauspieler, der seit dem Beginn seiner Karriere mit dem ersten „Star Wars“-Film viele Erfolge feiern konnte. So ist es auch kaum verwunderlich, dass die Newcomer im Sternen-Universum sich mit einer wesentlich geringeren Gage zufriedengeben mussten. Daisy Ridley und John Boyega bekamen laut „Daily Mail“ jeweils „nur“ 411.000 Dollar – an den Gewinnen des Film werden die beiden ab einem Einspielergebnis von einer Milliarde Dollar jedoch auch. Der Grund für diese Diskrepanz in den „Star Wars“-Gagen ist nicht weiter verwunderlich. „Daisy ist noch völlig unbekannt, und das ist eine Rolle, die eine Karriere begründet“, verrät ein Insider vom Set. „Sie hätte wahrscheinlich auch umsonst gearbeitet.“ Harrison Ford dagegen war für den neuen Film der erfolgreichen Franchise unersetzlich. „Harrison ist der Schlüssel, damit der Film funktioniert“, so der Insider. „Er verbindet die alte und die neue Generation. Ohne Harrison Ford hätte man [den Film] nicht machen können.“

Schon für die nächsten beiden „Star Wars“-Filme sollen auch die Jungstars eine Gehaltserhöhung bekommen. Harrison Ford dagegen kann sich schon jetzt über einen äußerst erfolgreichen Kinostart freuen!

Bildquelle: Getty Images/Alberto E. Rodriguez

Topics:

Daisy Ridley, Harrison Ford, Star Wars - Krieg der Sterne

Kommentare


Mehr zu Hollywood