Artist of the Year

Taylor Swift trinkt keinen Alkohol

21 Jahre und schon sehr erwachsen – so präsentierte sich Taylor Swift in einem TV-Interview.

Taylor Swift ist ein Vorbild.

Taylor Swift sieht sich als Vorbild für ihre Fans.

Nachdem Taylor Swift gerade erst bei den American Music Awards zum „Artist of the Year“ gekürt wurde, saß sie jetzt bei Lesley Stahl zum „60 Minutes“ Interview auf der Couch. Für ihre 21, fast 22 Jahre zeigte sie sich dort sehr reif und erwachsen. Sie macht sich täglich Gedanken über die Menschen in ihrer Umgebung ist sich durchaus bewusst, dass sie ein Vorbild für viele junge Frauen ist. Und diese Vorbildfunktion möchte Taylor Swift auch erfüllen.

Taylor Swift raucht nicht

Zu ihrer persönlichen Lebensweise gehört für Taylor Swift auch der Verzicht auf Alkohol. Aber nicht aus gesundheitlichen Gründen – die Sängerin findet es nur völlig schwachsinnig, Alkohol zu trinken, um betrunken zu werden. Der Sinn dahinter bleibt für sie im Verborgenen und daher verzichtet sie eben darauf. Auf die Frage, ob sie stattdessen denn Opiate rauche, antwortete Taylor Swift, dass sie Sängerin sei und sich ihre Stimme mit nichts, das man rauchen kann versauen möchte.

Taylor Swift scheint zu wissen, was sie will. Ihre Funktion als Vorbild hat sie definitiv besser erkannt, als so manch anderer, älterer Promi.

Bildquelle: gettyimages


Starfrisuren

Mehr Starfrisuren

Star Styles

Mehr Star Styles

Kommentare

4 Kommentare

  • Ich find es super, das Taylor Swift ihre Funktion als Vorbild ernst nimmt!

    22.11.2011 um 15:59 Uhr
  • Obwohl ich ihre Stimme und die Person im Allgemeinen grauenhaft finde, so ist ihre Einstellung super. Könnt sich mancher Kollege eine Scheibe von abschnibbeln.

    22.11.2011 um 16:25 Uhr
  • Lächerlich :)

    22.11.2011 um 16:39 Uhr
  • Übertrieben. Soooo daramtisch ist es ja wohl auch nicht, mal ein Gläschen Wein oder ein Bier zu schlürfen. Bisschen Spaß haben ist ja wohl keine Schande.

    23.11.2011 um 09:46 Uhr