Frühere Schulfreundin

Taylor Swift war eifersüchtig

am 24.01.2012 um 14:16 Uhr

Taylor Swift ist gerade in der aktuellen „Vogue“ zu bewundern. Doch darin verriet die Sängerin ein Detail aus ihrer Schulzeit, das sie bis heute noch wurmt.

Taylor Swift war eifersüchtiig auf ihre Mitschülerin.

Taylor Swift hat doch eigentlich keinen Grund zur Eifersucht.

Das kennt doch jede sicherlich von uns: In der Schule gab es eine Freundin, die immer ein bisschen hübscher, ein bisschen klüger war und die cooleren Typen gedatet hat. Und auf die man immer ein bisschen neidisch war. Da geht es auch Taylor Swift nicht anders. Das verriet die Sängerin zumindest in der neuesten Ausgabe der „Vogue“, deren Titelbild die 25-Jährige ziert. Bei Taylor Swift handelt es sich dabei um ihre frühere Mitschülerin namens Sarah Jaxheimer.

Taylor Swift hatte Rivalin

„Sie war die Art von Mädchen, die mit 17 Jahren schon wie 25 wirkte. Und ich habe mich immer gefragt, wenn ich sie gesehen habe: ‚Wie machst Du das nur, Sarah? Warum sieht an Dir immer alles besser aus als an mir? Und wie schaffst Du es, dass Deine Haare immer so glänzen?’“, gestand Taylor Swift im Gespräch mit der „Vogue“. Die Fans der Sängerin wühlten diese Aussagen ihres Idols so auf, dass sie beschlossen, besagte Mitschülerin ausfindig zu machen – was tatsächlich auch gelang. Und so äußerte sich die Nebenbuhlerin, dass sie die Aussage der 25-Jährigen über ihr glänzendes Haar als Kompliment verstünde, aber der Grund ihrer Eifersucht woanders zu finden sei: „Ich glaube, es liegt eher daran, dass ich mich mit dem Jungen traf, den sie auch mochte.“ Doch das läge alles viele Jahre zurück und sei kein Grund für Taylor Swift, sich weiter zu grämen, so Sarah Jaxheimer gegenüber „Popdust“.

Das ist es wohl wirklich nicht, Taylor Swift. Und auch über die Musik ihrer früheren Mitschülerin weiß die vermeintliche Rivalin nur Positives zu berichten: „Ich liebe ihre Songs sehr.“ Und wer weiß, wer mittlerweile wen beneidet?

Bildquelle: Vogue

Kommentare (3)

  • Marshmallow95 am 24.01.2012 um 17:22 Uhr

    Kleiner Tipp: Sie ist 22! ;)

  • Franzi_Jana am 24.01.2012 um 15:59 Uhr

    Wow, also auf dem Cover sieht Taylor Swift richtig erwachsen aus!

  • Sassi am 24.01.2012 um 12:10 Uhr

    Taylor Swift sollte die Geschichte wirklich abhaken.


Hollywood: Mehr Artikel