Geeks gesucht!

The Big Bang Theory-Star will mehr Streber

In der Erfolgsserie „The Big Bang Theorygibt Mayim Bialik die hyperintelligente Biologin Amy Farrah Fowler. Doch auch im echten Leben ist sie von der Wissenschaft begeistert – etwas, was sie bei der heutigen Jugend vermisst. Deswegen versucht die „The Big Bang Theory“-Darstellerin nun, das Interesse der Jugendlichen zu vergrößern.

Zwar hat Mayim Bialik nicht wie Amy Farrah Fowler in „The Big Bang Theory“ einen Doktortitel, kann aber immerhin einen Abschluss in Neurowissenschaften vorweisen. Obwohl sie inzwischen hauptsächlich als Schauspielerin für „The Big Bang Theory“ tätig ist, hat Mayim Bialik nicht ihre Begeisterung für Naturwissenschaften verloren. Dass sich viele Jugendliche nicht für Wissenschaften interessieren, ist der 38-Jährigen ein Dorn im Auge. Auf ihrem „CNBC“-Blog rief der „The Big Bang Theory“-Nerd nun zu einem Wandel auf.

The Big Bang Theory-Star will mehr Naturwissenschaftler

The Big Bang Theory-Star Mayim Bialik will Neugier für Wissenschaft wecken

Denn mit Sorge beobachtet der „The Big Bang Theory“-Star, dass immer mehr Kinder zu viel Zeit an ihren Handys verbringen. Mayim Bialik wünscht sich mehr Neugier für Wissenschaft, wie die, die sie selber vor ihrer „The Big Bang Theory“-Zeit hatte. „Ich bin ein Nerd und stehe dazu! Ich verbrachte als Jugendliche Stunden damit, abstrakte Konzepte der Mathematik zu verstehen“, gestand die Schauspielerin. Daraufhin nennt die „The Big Bang Theory“-Darstellerin, welche Probleme ein Wandel lösen könnte und kündigt an, in amerikanische Klassenzimmern für „MINT“-Fächer zu werben.

„The Big Bang Theory“: Mayim Bialik sorgt sich um die Zukunft

Mayin Bialik erklärt, dass zwar nur 40% aller Studenten ein „MINT“-Fach wählen, doch auf der anderen Seite rund eine Millionen Fachkräfte fehlen. „Die Welt wäre besser, wenn es mehr motivierte Wissenschaftler geben würde“, bemängelt der „The Big Bang Theory“-Star. Um mehr Schüler für die Karriere zu begeistern, die sie in „The Big Bang Theory“ vormacht, verspricht Mayim Bialik gute Jobchancen und räumt mit Vorurteilen auf. „Wissenschaft und Technologie ist nicht nur für die Streber“, schreibt die Schauspielerin auf ihrem Blog. Die Stereotypen, die sie und ihre „The Big Bang Theory“-Kollegen in der Serie darstellen, machen jedoch etwas ganz anderes vor.

Mayim Bialik macht sich über den wissenschaftlichen Nachwuchs sorgen, denn das Interesse für Mathe, Chemie und Co. scheint immer weiter abzunehmen. Dem sagt der „The Big Bang Theory“-Star nun den Kampf an und versucht, den Kindern die Forschung schmackhaft zu machen. Wir finden es super, dass der „The Big Bang Theory“-Nerd auf das Problem aufmerksam machen will!

Bilquelle: Getty Images / Jason Merritt

Topics:

Big Bang Theory, Mayim Bialik

Kommentar (1)

  • Irgendwie passt es ja zu einer Schauspielerin aus Big Bang Theory, dass sie auch privat ein Streber ist ;)


Mehr zu Hollywood

Star-Forum

Wer guckt noch OC California?

8

Lori23 am 29.06.2016 um 08:36 Uhr

Ich hab The OC damals geliebt und letztens meine alten DVD's wiedergefunden. Wer guckt das heute auch noch? :D

Wer ist euer Schwarm?

12

schnipsi87 am 14.06.2016 um 08:57 Uhr

Bei mir ist ganz ganz weit vorne Josh Hartnett und dann auch Maxim KIZ... hottie hott hott

Namika Konzert München- Will Jemand mit?

1

Melody am 16.02.2016 um 19:48 Uhr

Hallo ihr Lieben, Ich bin neu in dem Forum und würde Jemanden suchen, der mit mir auf das Konzert gehen...

Stars Video