Oscars 2011

The King’s Speech: Oscar-Abräumer

The Kings Speech gewinnt 4 Oscars.

Colin Firth wurde für seine Rolle in
“The Kings Speech” mit dem Oscar als
bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Eine Überraschung war es nicht, dass „The King’s Speech“, der absolute Favorit der diesjährigen Oscar-Verleihung, tatsächlich der Abräumer des Abends wurde. Aber gefeiert wurde natürlich trotzdem. Der britische Film über den stotternden englischen König George VI. wurde in den wichtigsten Kategorien mit dem „Academy Award“ ausgezeichnet.

Colin Firth, Hauptdarsteller des Films, gewann den Award als „Best Actor“, der Preis für die beste Regie ging ebenso an den Regisseur von „The King’s Speech“, Tom Hooper. Außerdem gewann der Film in der Kategorie „Bestes Original-Drehbuch“ und den Award für den besten Film des Jahres heimste er auch ein. Colin Firth, der im Vorfeld auf „cool“ gemacht hat, merkte man bei seiner Rede letztendlich doch die Rührung an. Ob er wohl anschließend tatsächlich, wie angekündigt, mit seiner Schauspiel-Kollegin Helen Mirren einen Burger essen gegangen ist, anstatt auf einer Afterparty zu feiern?

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Colin Firth, Oscars, The Kings Speech

Kommentare


Mehr zu Hollywood

Star-Forum

Wer guckt noch OC California?

8

Lori23 am 29.06.2016 um 08:36 Uhr

Ich hab The OC damals geliebt und letztens meine alten DVD's wiedergefunden. Wer guckt das heute auch noch? :D

Wer ist euer Schwarm?

12

schnipsi87 am 14.06.2016 um 08:57 Uhr

Bei mir ist ganz ganz weit vorne Josh Hartnett und dann auch Maxim KIZ... hottie hott hott

Namika Konzert München- Will Jemand mit?

1

Melody am 16.02.2016 um 19:48 Uhr

Hallo ihr Lieben, Ich bin neu in dem Forum und würde Jemanden suchen, der mit mir auf das Konzert gehen...

Stars Video