Angemessen?

Victoria Beckham: Harper trägt High Heels

Diana Heuschkelam 19.09.2016 um 16:32 Uhr

Na so was: Die Tochter von Victoria Beckham eifert ihrer Mama in Sachen Style offenbar bereits jetzt nach. Das bietet nun jede Menge Gesprächsstoff für die Online-Community – sollte eine Fünfjährige schon High Heels tragen?

Bei Twitter sorgt ein Interview von Victoria Beckham derzeit für Furore. In der Show „This Morning“ verriet das ehemalige Spice Girl nämlich: „Harper liebt Schönheit. Ich stehe allen meinen Kindern sehr nahe, aber das Schöne daran, dass Harper ein kleines Mädchen ist, ist, dass sie es liebt, mit Make-up zu spielen und das ist wirklich eine tolle Mutter-Tochter Zeit.“ Doch das ist noch nicht alles. Die 42-Jährige erzählte auch, dass die Kleine gerne in die Kleider der berühmten Designerin schlüpft und seit Jahren Plateau-Schuhe trägt. „Sie kann in Stöckelschuhe besser laufen, als die meisten Erwachsenen.“

Die Reaktionen auf diese Aussagen sind allerdings überraschend heftig. Ein Zuschauer der Sendung twitterte, dass er das Interview unheimlich fand. Ein anderer schrieb: „Kinder sollten keine kleinen Erwachsenen sein. Sie sollten Kinder sein. Eltern sollten sie nicht ermutigen schneller groß zu werden“, zitiert die britische „Sun“. Aber nicht alle Stimmen sehen die Geschichten von Victoria Beckham kritische. Viele finden das Interview toll und sind der Meinung, dass die Ehefrau von Ex-Kicker David Beckham eine tolle Mutter ist.

Modefan oder Wildfang?

Allem mädchenhaften Verhalten zum Trotz scheint Harper es auch faustdick hinter den Ohren zu haben. Victoria Beckham erzählte in „This Morning“ nämlich ebenfalls: „Sie ist sehr, sehr girly – aber sie liebt es auch im Garten mit ihren Brüdern herumzutoben und Fußball zu spielen, aber sie ist auch sehr, sehr feminin und liebt es mit Make-up zu spielen.“

Wir finden toben im Freien genauso normal, wie ein wenig Interesse an bunten Farben und tollen Stoffen. Kleine Mädchen eifern nunmal gerne ihren Mamas nach.

Bildquelle: Getty Images/AFP/ Valery Hache

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel