R. Kelly: „Ich bin Legastheniker!“

R. Kelly: Legastheniker

R. Kelly: „Ich bin Legastheniker!“

am 12.10.2009 um 10:50 Uhr

R. Kelly kann nicht lesenund schreiben

R. Kelly hat eine Lese- und Recht-
schreibschwäche.

R. Kelly, einer der erfolgreichsten R’n’B-Sänger, gab jetzt in einem Interview seine größte Schwäche zu. Er könnte nicht richtig lesen und schreiben, so der Grammy-Gewinner.

R. Kellys Leben ist eine Erfolgsgeschichte: Nach 18 Jahren Showbusiness ist er immer noch sehr erfolgreich. Der Sänger hat jedoch auch eine große Schwäche, wie er jetzt berichtete: „Ich kann nicht einmal richtig lesen und ich habe keine Angst, dazu zu stehen. Der einzige Grund, weshalb ich die Mittelschule geschafft habe, ist, dass ich ein ziemlich guter Basketball-Spieler war.“

Trotz früherer großer Schwierigkeiten in der Schule habe sein High School-Lehrer immer an ihn geglaubt, so R. Kelly: „Du wirst einer der großartigsten Schreiber aller Zeiten“, habe der Lehrer immer zu ihm gesagt.

Als Sänger ist der 42-Jährige auch noch 13 Jahre nach seinem Super-Hit „I believe I can fly“ sehr erfolgreich. Heute erscheint sein neues Album.

12.10.2009

Bildquelle: gettyimages


Kommentar (1)

  • Nairi am 12.10.2009 um 11:25 Uhr

    Es gibt halt doch ziemlich viele Menschen, die nicht richtig lesen und schreiben können. Es ist doch erfrischend zu lesen, dass es nicht nur "normalen" Menschen so ergehen kann, sondern dass auch unsere "Superstars" schwächen haben.