Rachel McAdams blieb die Luft weg

Rachel McAdams und die fiese Korsage

Rachel McAdams musste für ihre letzte Rolle
ganz schön leiden

Bei den Dreharbeiten zu Sherlock Holmes blieb der Schauspielerin Rachel McAdams öfter mal die Luft weg, ihre sexy Kollegen waren allerdings nicht Schuld daran

Rachel McAdams ist als Schauspielerin eigentlich hart im Nehmen, doch bei den Dreharbeiten zu Sherlock Holmes stockte ihr im wahrsten Sinne des Wortes der Atem, der Grund: Rachel musste ein Korsett tragen, das so eng geschnürt was, das ihr die Luft wegblieb. Obwohl ihr die Arbeit an der Neuverfilmung der legendären Detektiv-Geschichte wahnsinnig viel Spaß gemacht hat, musste die schöne Rachel dafür auch viel leiden: “Von Kopf bis Fuß eingekleidet zu sein… und die Kostüme waren unglaublich! Ich meine, echte Korsetts mit Knochen und Mieder.”

Doch die Kleiderpracht hatte durchaus ihre Nachteile: “Ich habe immer versucht meinen Bauch rauszustrecken, als sie mich eingeschnürt haben! Ich habe mich an der Trailertür festgehalten und versucht, nur eine Ecke Platz rauszuquetschen, damit ich vernünftig sprechen konnte!” Damit das Korsett auch richtig saß, wurde Rachel regelrecht hineingepresst: “Sie haben es jeden Tag geschafft mich da rein zu quetschen”, so McAdams, “Sie haben mich zum Lachen gebracht und während des Lachens haben zugezogen. Aber es hat Spaß gemacht.” Na, das ist doch die Hauptsache!

28.12.2009; 13:30 Uhr

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?

Galerien
Lies auch
Teste dich