Rihanna: Schlimme Kindheit

Rihanna: Schwere Kindheit

Rihanna hatte es als Kind nicht leicht

Popstar Rihanna hatte anscheinend keine unbeschwerte Kindheit. Sie musste früher ihrem Vater dabei zu sehen, wie er Drogen zu sich nahm.

Das Verhältnis zwischen der Popsängerin Rihanna und ihrem Vater war noch nie das Beste, das ist schon seit längerem bekannt. Erst vor Kurzem soll sich ihr Vater bei einem ihrer Konzerte hemmungslos betrunken haben. Jetzt kam heraus, dass die Beziehung zwischen Rihanna und ihrem Vater bereits in ihrer Kindheit getrübt wurde. Die jetzt 22-Jährige musste ihrem Vater dabei zusehen, wie er Drogen nahm. Rihanna zog daraus aber etwas Positives. Sie sagte, die Drogen haben die Ehe ihrer Eltern ruiniert, von da an wusste sie, dass sie diesen Weg nicht einschlagen möchte.

Trotz der Prügelattacke ihres Ex-Freundes Chris Brown hat sich Rihanna nicht auf den falschen Weg begeben. Jetzt zeigt sich die hübsche Sängerin sexy und selbstbewusst. Wir können nur hoffen, dass das auch so bleibt.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?

  • MimimitBiss am 08.03.2010 um 14:08 Uhr

    die arme!

    Antworten