Rihanna vor Gericht?

Rihanna bei einer Charity-Veranstaltung der DKMS.

Rihanna muss wahrscheinlich gegen
Chris Brown vor Gericht aussagen.

Ohne freudiges Wiedersehen: Rihanna wird voraussichtlich am 22. Juni wegen der Prügelattacke vor mehreren Wochen vor Gericht gegen ihren Ex Chris Brown aussagen müssen.

Wird das die große „Aussprache“ werden? Rihanna muss möglicherweise am 22. Juni vor Gericht gegen Chris Brown aussagen, nachdem er sie im Mai auf dem Weg zu einer Preisverleihung verprügelt haben soll. Als am Donnerstag endlich die Anhörung stattfand, teilte Rihannas Anwalt Donald Etra mit, dass die Sängerin eine Vorladung erhalten werde. Etra erklärte, dass so geklärt werden soll, ob genügend Beweise vorliegen, um den Prozess gegen Chris Brown fortzusetzen.

Ob Rihanna tatsächlich gegen ihren Ex-Freund aussagen will? Donald Etra erklärte dem People-Magazin: „Sie wird den Anweisungen in jedem Fall Folge leisten.“ Zum aktuellen Verhältnis der Beiden wollte Etra sich aber nicht äußern. Die Gerüchte, dass Rihanna und Brown wieder ein Paar seien, reißen nicht ab.

Wir sind gespannt, ob der 22. Juni ein bisschen Licht ins Dunkel bringt und vielleicht mit einigen Gerüchten aufräumen kann.

29.05.09

Bildquelle: gettyimages

Kommentar (1)

  • Donaukoenigin am 02.06.2009 um 05:12 Uhr

    Ich glaube nicht, dass das jemals an die öffentlichkeit kommt, was genau da gelaufen ist...aber ich wüsste es schon gerne! :)