Rihanna zu eingebildet?

Rihanna

Rihanna zu eingebildet?

am 18.02.2010 um 12:12 Uhr

Rihanna macht sich Gedanken

Rihanna: Eingebildet oder Schüchtern?

Rihanna wird schon wissen, dass die Öffentlichkeit sich ihre eigenen Gedanken über die Pop Prinzessin macht. Man scheint der Sängerin nachzusagen, sie sei eingebildet.

Rihanna ließ kürzlich in einem Radio Interview verlauten, dass sie schüchtern sei. Es scheint, dass manch einer ihre Schüchternheit als Hochnäsigkeit fehlinterpretiert. Nun stellte die Sängerin klar, dass sie eigentlich nicht eingebildet sei, nur schüchtern.

Rihanna’s neues Video „Rudeboy“ feiert im Übrigen Morgen Premiere. Rihanna selbst sagt zu ihrem neuen Projekt: “Dieser Clip ist ganz anders als alles was ich bisher gemacht habe. Viele meiner Videos sind sehr dunkel. In ‘Rude Boy’ spiele ich eher mit meinen musikalischen Wurzeln.“

Im Rahmen ihrer „Rated R“ Tournee wird Rihanna am 23. April in Frankfurt und am 25. April in Oberhausen zu sehen sein. Hier kann Rihanna ihren Fans beweisen, dass sie weder schüchtern noch hochnäsig ist.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentar (1)

  • Synnove am 18.02.2010 um 21:09 Uhr

    So wie sie aussieht und auftritt, denkt doch jeder das sie eingebildet ist.

    Antworten