Robbie Williams auf Platz eins

Robbie Williams

Robbie Williams auf Platz eins

am 17.11.2009 um 13:23 Uhr

Robbie Williams Album ist ein großer Erfolg.

Robbie Williams startet mit “Reality Killed
The Video Star” auf Platz eins durch.

Robbie Williams hat es mit seinem Album Reality Killed The Video Star auf Platz eins der Album-Charts geschafft.

Robbie hat es mal wieder geschafft: Platz eins der Album-Charts für Reality Killed The Video Star. Der Durchstarter steht damit bereits zum achten Mal im LP-Ranking ganz oben, schon mit Sing When You’re Winning gelang ihm 2000 der Start von Null auf Platz eins. Auch mit seiner Single „Bodies“ hat er den ersten Platz wieder für sich beansprucht und thront siegessicher über den anderen Chart-Stürmern. Selbst die Single „Pflaster“ von Ich & Ich musste ihren Platz räumen und fällt auf Platz zwei zurück. Platz drei der Single-Charts geht an Leona Lewis mit „Happy“ und verdrängt damit „Secrets“ von One Republic auf die Fünf. Auf den vierten Platz hat es Gossip mit „Heavy Cross“ geschafft. Seit 18 Wochen hält sich die US-Band jetzt in den Top 10 der Single-Charts.

Auch wenn Robbie Williams den Thron der Album-Charts verteidigt, geht es hinter ihm heiß her. Adoro kann sich mit Für immer und dich auf Platz fünf singen. Der Ausnahme-Violinist David Garett schafft es mit Classic Romance auf den achten Platz. Nur auf Platz zehn bleibt alles beim Alten: AC/DC bleiben mit Backtracks.

17.11.2009

Bildquelle:gettyimages


Kommentare