Robbie Williams: Graue Schläfen?

Robbie Williams Haare

Robbie Williams: Graue Schläfen?

am 20.01.2010 um 16:32 Uhr

Robbie Williams

Robbie Williams bekommt keine Koplexe
wegen seiner grauen Haare

20.01.2010; 16:38 Uhr

Wird Robbie Williams etwa alt? Zumindest seine Haare sind mittlerweile merklich ergraut. Robbie stört sich daran nicht – aber weiß sich zu helfen.

Robbie Williams ist ein Sexsymbol, das steht außer Frage. Überraschenderweise muss er sich seit seinem musikalischen Comeback letztes Jahr aber reichlich Kritik gefallen lassen: Den Fans gefällt der grau melierte Look des Superstars nicht. Aber macht ein silberner Schimmer Robbie Williams etwa gleich zum gesetzten Herrn? Anscheinend nicht, denn er macht sich frech und selbstbewusst über die Proteste lustig.

Im Internet konnte man Robbie mit neuer Haarpracht betrachten. Aber Robbie hat sich nicht etwa ein Toupet angeschafft, sondern alberte mit seinen Hunden Maggie, Wally und Poops herum. “Man redet darüber, dass meine Haare grau werden. Darum halfen mir meine Hündchen dabei herauszufinden, welche Farbe mir besser stehen würde.” Auf den Fotos trägt Robbie Williams jeweils eins seiner Hündchen auf dem Kopf und zeigt sich so mit weißen Locken, rot-braunen und grauen Haaren. Robbie Williams nimmt die Kritik an seinem Aussehen also nicht ernst. Richtig so! Wir finden: Graue Haare geben Männern Reife und Charakter.

Bildquelle: gettyimages


Kommentare