Robert Enke tot

Tod des Nationaltorwarts

Robert Enke tot

maizwerg am 11.11.2009 um 13:00 Uhr

Der ehemalige Nationaltorwart Robert Enke ist tot

Nationaltorwart Robert Enke ist tot!

Robert Enke ist tot. Ob der an einem Bahnübergang in der Nähe von Hannover tödlich verunglückte Nationaltorwart Selbstmord beging, ist im Moment noch offen. Robert Enke wurde 32 Jahre alt.

Robert Enke starb am heutigen Dienstagabend in Neustadt am Rübenberge (nahe Hannover). Laut Aussagen der Polizei Hannover hatte der 32-jährige Nationaltorwart einen tödlichen Unfall an einem Bahnübergang. Obwohl die Polizei derzeit von Selbstmord ausgeht, steht die endgültige Bestätigung und die genaue Klärung des Unfallhergangs wohl noch aus.

Tod des Nationaltorwarts löst bundesweit tiefe Bestürzung aus

Der Tod Robert Enkes hat nicht nur im DFB-Team und im Lager der deutschen Nationalmannschaft, sondern bundesweit tiefe Bestürzung ausgelöst. Das Team um Kapitän Michael Ballack erfuhr heute abend nach einem Training in Bonn von dem Unglück und ist fassungslos. Oliver Bierhoff sagte, dass das gesamte Team geschockt sei: “Uns fehlen die Worte.” Auch außerhalb der Nationalmannschaft brachten DFB Funktionäre wie Theo Zwanziger, Politiker wie Christian Wulff und vor allem Fans von Enkes Club Hannover 96 ihre tiefe Trauer über den tödlichen Unfall Enkes zum Ausdruck.

Enkes Tod folgt drei Jahre nach dem Tod seiner Tochter Lara

Robert Enke hinterlässt eine Frau und eine acht Monate alte Adoptivtochter. Seine leibliche Tochter Lara verstarb 2006 im Alter von nur 2 Jahren an den Folgen eines Herzfehlers. Unser tiefes Mitgefühl ist bei Robert Enkes Familie.

Update: Selbstmord wahrscheinlich

Laut Aussage eines engen Beraters von Robert Enke soll der Tod des Torwarts tatsächlich Selbstmord gewesen sein. Eine Bestätigung der Polizei steht noch aus.

Update: Selbstmord von Polizeit bestätigt

Nur Stunden, nachdem Robert Enke tot aufgefunden wurde, ist jetzt endgültig klar: Es war Selbstmord. Die Polizei gab jetzt bekannt, dass der Nationaltorwart einen Abschiedsbrief hinterlassen hat. Wahrscheinlich wird heute noch Näheres zu den Umständen und Beweggründen Enkes veröffentlicht werden. Eine Polizeitsprecherin sagte: “Wir rechnen damit, im Laufe des Tages die Ermittlungen abschließen zu können.” Für den Nachmittag ist eine Pressekonferenz geplant.

11.11.2009 11:49 Uhr


Kommentare (8)

  • asrael25 am 11.11.2009 um 22:59 Uhr

    die frau kann einem leid tuen trotzdem der mann hat ja einen knall weg der hat eine kleine tochter was soll die jetzt ohne ihren vater tuen der hätte einfach mal zum arzt gehen sollen.mein beileid an die junge frau und ihre tochter.

  • knirps am 11.11.2009 um 19:10 Uhr

    Mir tut es so unendlich für seine Frau und seiner Tochter leid... Hoffentlich findet er jetzt seine Ruhe und seiner Frau wünsche ich viel, viel Kraft.

  • Cranberry87 am 11.11.2009 um 13:05 Uhr

    Ruhe in Frieden Robert Enke! Schade durftest Du nicht noch einmal im Tor der Deutschen Nationalelf stehen! Du warst ein wunderbarer Fussballer! Mein Beileid an die Familie und ganz viel Kraft!

  • Zauberschnecke am 11.11.2009 um 09:55 Uhr

    Er muss echt verzweifelt gewesen sein, das er die Art gewählt hat!! War auch echt geschockt...arme Frau und Tochter...

  • Lou259 am 11.11.2009 um 08:05 Uhr

    die frau und die tochter tun mir leid! dass neimand gemerkt hatt, dass er so unglücklich ist.....

  • noreen21 am 11.11.2009 um 07:54 Uhr

    jadie frau tut mir echt leid...heftig aber er lam denke nicht mit dem tot seiner tochter klar das er sich aber umbringt findich echt schlimm...hätte e sich vielleicht hilfe gehölt

  • Felice87 am 10.11.2009 um 21:44 Uhr

    Hab das gerade durch Akte 09 erfahren. Die erwähnen das so nebenbei in einem Nebensatz! Ist echt krass, die Frau tut mir leid

  • maizwerg am 10.11.2009 um 21:33 Uhr

    Robert Enke tot? das ist unglaublich. Und die arme Frau - erst die leibliche Tochter zu verlieren und jetzt den Mann. Was da wohl dahintersteckt?