Roman Polanski: Hausarrest bis 2011?

Roman Polanski: Arrest

Roman Polanski: Hausarrest bis 2011?

am 01.02.2010 um 16:22 Uhr

Roman Polanski unter Hausarrest

Roman Polanski: Der Hausarrest könnte
sich bis 2011 hinziehen.

Roman Polanski wird so schnell kein freier Mann sein. Angeblich könnte sein Hausarrest noch mehr als ein Jahr andauern, vermutet die Schweizer Regierung jetzt.

Roman Polanski unter Hausarrest – ein Zustand, der sich nach Einschätzung der Schweizer Regierung nicht so schnell ändern wird. Roman Polanski wurde im September vergangenen Jahres in Zürich festgenommen. Die US-Regierung will ihn wegen sexuellen Missbrauchs anklagen. Der Missbrauch an einer 13-Jährigen soll vor mehr als 30 Jahren stattgefunden haben. Jetzt ließ die Schweizer Regierung verlauten, dass das Auslieferungsverfahren in die USA unter Umständen bis 2011 andauern könnte.

Roman Polanski war 2009 verhaftet worden. Nach zwei Monaten Gefängnis wurde Polanski ein Hausarrest in seinem Luxushaus in der Schweiz auferlegt, wo er sich bis heute aufhält. Dort ist er an eine elektronische Fußfessel gebunden, die seinen Aufenthalt in dem Haus sichern sollen.

Roman Polanski: haus in der Schweiz

Roman Polanski darf das Haus in der Schweiz nicht
verlassen.

Wenn sich die Schweizer Regierung nun dazu entschließen sollte, Roman Polanski auszuliefern, könnte dieser Berufung einlegen und damit vor das Bundesstrafgericht und schließlich das Bundesgericht ziehen. Damit könnte seine Auslieferung bis 2011 hinausgezögert werden.

Roman Polanski hatte nach seiner vermeintlichen Tat nie wieder einen Fuß in die USA gesetzt. Jetzt wartet er in der Schweiz, ob die Regierung das Auslieferungsverfahren einleitet.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare