Familien-Umzug nach Monaco

Charlène von Monaco: Umzug von Mutter und Bruder ins Fürstentum

am 19.04.2012 um 16:56 Uhr

Charlène von Monaco ist jetzt Fürstin. Ungewohnt für ihre Mutter, hat sie doch eine bürgerliche Tochter geboren. Und auch sonst hat sich so einiges im Leben von Charlènes Familie getan.

Charlène von Monaco

Fürstenpaar: Albert und Charlène von Monaco

Seit der Hochzeit mit Fürst Albert von Monaco (54) hat sich einiges im Leben der ehemals südafrikanischen Schwimmerin Charlene, jetzt Charlène von Monaco (34), verändert. Seither ist sie die „Fürstlady“ von Monaco und macht in ihrer neuen Rolle eine verdammt gute Figur. Aber auch bei ihrer Mutter Lynette und ihrem Bruder Gareth ist seit der Heirat ihrer Tochter nichts mehr so, wie es einmal war, wie Sean Wittstock (28), der jüngste Bruder von Charlène von Monaco, der „Bunte“ berichtet hat: „Meine Mutter Lynette lebt nun die meiste Zeit in Monaco, aber sie kommt alle paar Wochen nach Südafrika. Mein Bruder Gareth hat sich entschieden, in der Nähe der Mutter zu leben. Die Mitglieder meiner Familie stehen sich sehr nahe. Wir lieben und unterstützen einander.“

Charlène von Monaco: Ihre Mama wünscht sich Enkelkinder

Sean Wittstock würde sich freuen, bald Onkel zu werden. Dazu müsste Charlène von Monaco aber erst einmal schwanger werden. Der kleine Bruder der Fürstin verriet außerdem, wie sehr sich Mama Lynette Enkelkinder wünscht: „Meine Mutter ist überzeugt, dass wenn Charlène ihr als Erste ein Enkelkind schenkt, auch mein Bruder und ich schnell eine Familie gründen werden.“

Bei soviel familiärem Zusammenhalt ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass Charlène von Monaco kinderlos bleibt. Wir drücken die Daumen, dass Mutter Lynette bald Oma wird.

Bilquelle: gettyimages

Kommentar (1)

  • schogette85 am 20.04.2012 um 09:05 Uhr

    Charlène Von Monaco sieht immer so traurig auf Fotos aus. Ich glaube nicht, dass sie wirklich glücklich ist.


Royals: Mehr Artikel