Sooo süß!

Prinz George bekommt eigene Winnie-Puuh-Story

Daniel Schmidtam 27.05.2016 um 14:19 Uhr

Eine neue Winnie-Puuh-Geschichte erobert das Internet, in der der süße Prinz George eine Hauptrolle spielt. Anlass für die niedliche Story ist allerdings nicht nur der 90. Geburtstag von Queen Elizabeth II.: Der berühmte kleine Bär wird in diesem Jahr genauso alt.

Prinz George wird zum Star einer neuen Winnie Pooh Geschichte

Prinz George wird zum Star einer neuen Winnie Pooh Geschichte

Festhalten, Niedlichkeitsalarm! In der neuen illustrierten Geschichte „Winnie Puuh und der royale Geburtstag“ trifft der süße Honignascher aus dem Hundert-Morgen-Wald nicht nur auf seine üblichen Freunde. Der Bär, Christopher Robin, Ferkelchen, I-Aah und Co. erhalten Verstärkung von keinem Geringeren als dem kleinen Prinz George. Sie stoßen im fernen London auf den Racker, wohin sie sich aufgemacht haben, um der Queen anlässlich ihres runden Geburtstages einen roten Luftballon zu überreichen.

„Hinter der Queen lief ein kleiner Junge. Er war viel jünger als Christopher Robin und beinahe so quietschvergnügt wie Tigger“, wird der zweijährige Sohn von Kate Middleton und Prinz William in der Story beschrieben. Weiter heißt es: „Er sah Ferkelchen und den Luftballon und er sprang vor Freude auf und ab. Der kleine Junge tätschelte Ferkelchen liebevoll und kitzelte Winnie Puuh an den Ohren. Ferkelchen überreichte ihm den wunderschönen Ballon und er kicherte, ehe er damit von dannen hüpfte.“

Winnie Puuh trifft Queen Elizabeth II.

Die Geschichte, in der der kleine Bär später sogar noch die Queen höchstpersönlich am Buckingham Palace trifft, wurde von Jane Riordan geschrieben. Für die niedlichen Illustrationen hingegen zeichnet sich Mark Burgess verantwortlich. „Winnie Puuh und der royale Geburtstag“ kann auf der Website von Disney kostenlos heruntergeladen werden. Und auch der reale Prinz George stiehlt allen weiterhin die Show, egal wohin er geht: Erst im vergangenen Monat traf der süße Fratz im stylishen Pyjama auf Barack und Michelle Obama. Aufnahmen des Moments im Kensington Palace gingen damals um die Welt.

Auch wir sind hin und weg von der zuckersüßen Winnie-Puuh-Geschichte, zählen uns aber ohnehin zu den großen Fans des niedlichen Prinz George.

Bildquelle: GettyImages/Chris Jackson

Kommentare


Royals: Mehr Artikel