161108_EL News_Prinz Harry_Ben A. Pruchnie_Getty Images_613151818__Meghan Markle_ Nicholas Hunt_Getty Images for Glamour_525001298
Diana Heuschkelam 08.11.2016

Manche Spekulationen verlaufen sich einfach, diese hat sich bewahrheitet: Prinz Harry und Meghan Markle sind offiziell ein Paar. Das britische Königshaus wandte sich an die Öffentlichkeit – aus gutem Grund.

In den vergangenen Tagen wurde wiederholt über eine mögliche Romanze zwischen Prinz Harry und der Schauspielerin Meghan Markle gemunkelt. Diverse Medien berichteten von Dates und beobachteten die vermeintlichen Turteltauben genauestens. Dieser Umstand führte schlussendlich auch dazu, dass sich der Kensington Palace zu einem ungewöhnlichen Schritt durchrang und offiziell die Liebe zwischen den beiden auf Twitter bestätigte.

Prinz Harry sei nämlich der öffentliche Umgang mit seiner Freundin nicht genehm. Zwar würde er sich freuen, dass ihn so viele Menschen unterstützen würden, heißt es im Statement. Demnach wäre es auch nicht verwunderlich, dass sie über sein Privatleben Bescheid wissen wollen, trotzdem sollten Grenzen niemals überschritten werden. Seine Freundin sei wiederholt Opfer verschiedener Anfeindungen geworden. Genauer ging es um „das Geschmiere auf dem Titel einer nationalen Zeitung, rassistische Untertöne in den Kommentaren und den unverblümten Sexismus und Rassismus der Social Media Trolls“. Aber auch physisch seien Markle und ihre Familie bedrängt worden, Fotografen versuchten, sich unrechtmäßig Zutritt zu ihrem Haus zu verschaffen.

Zum Schutz seiner Liebsten

Aufgrund dieser Umstände sei Prinz Harry der Bekanntmachung zufolge in größter Sorge um seine neue Freundin Meghan Markle. Seine Enttäuschung darüber, sie nicht beschützen zu können, sei groß gewesen. „Er bat um dieses Statement in der Hoffnung, dass diejenigen, die der Story eingeheizt haben, zur Ruhe kommen und künftig vorher nachdenken, bevor es zu einem Schaden kommt“, schließt der Brief des Kensington Palace ab.

Wir wünschen Prinz Harry und seiner neuen Liebe alles Gute für die Zukunft und dass solche Anfeindungen endlich ein Ende finden.

Bildquelle: Getty Images/Ben A. Pruchine, Getty Images for Glamour/Nicholas Hunt


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?