Sarah Jessica Parker: Hysterische Mutti?

Parker ist besorgt

Sarah Jessica Parker: Hysterische Mutti?

am 18.12.2009 um 15:56 Uhr

Sarah Jessica Parker ist sehr um ihre Kinder besorgt

Sarahs Gedanken drehen sich nur noch
um ihre Kinder

Sarah Jessica Parker hat keine ruhige Minute mehr: Die Sorge um ihre Kinder bringt sie sogar um den Schlaf.

Verkehrte Welt: Normalerweise packen Eltern ihren Nachwuchs in Watte, sobald sie das Licht der Welt erblickt haben. Nicht so bei Sarah Jessica Parker und Ehemann Matthew Broderick. Nach eigenen Angaben war das Promi-Pärchen entspannter, als ihr gemeinsamer Sohn James noch ein Baby war. Mittlerweile vergeht Mama Parker aber geradezu vor Sorge, wenn der 7-Jährige nur anfängt zu weinen. Dann sprintet der Sex and the City-Star die Treppe hoch und verfällt angeblich auch sonst wegen Kleinigkeiten in Panik. „Ich wache immer noch mitten in der Nacht auf, weil mir irgendwelche furchtbaren Gedanken durch den Kopf gehen.“ Auch Besuche beim Kinderarzt sind für die Schauspielerin ein Horror.

Vielleicht findet Klein-James aber in nächster Zeit etwas Ruhe, denn momentan konzentriert sich Sarah wohl mehr auf ihre beiden fünf Monate alten Töchter Marian und Tabitha. Obwohl die beiden Zwillinge sind, sind sie nach den Worten ihrer Mutter in Persönlichkeit und Aussehen sehr unterschiedlich. Eine ähnelt mit ihren großen braunen Augen und ihrer aufgeweckten Art eher der Mutter, die andere hingegen hat das ruhige Wesen und die hellen Haare ihres Vaters geerbt.

Mit so viel Aufregung und Glück im Hause Parker ist Sarah doch eigentlich nur zu beneiden. Sie selbst fühlt sich jedenfalls „unbeschreiblich gesegnet“.

18.12.2009, 16:06 Uhr

Bildquelle: gettyimages


Kommentar (1)

  • schoko_olivchen am 18.12.2009 um 15:52 Uhr

    ojeee realex mal bissle.....^^