Sarah Jessica Parker sorgt sich um ungeborene Zwillinge

Sarah Jessica Parker sorgt sich um ungeborene Zwillinge

am 20.05.2009 um 15:51 Uhr

Sarah Jessica Parker und Matthew broderick ganz verliebt auf dem Roten Teppich.

Sarah Jessica Parker und Matthew
Broderick sorgen sich um ihren Nachwuchs.

Sarah Jessica Parker und ihr Mann Matthew Broderick haben Angst um die Gesundheit von Michelle Ross, die als Leihmutter Parkers Zwillinge austragen wird. Ross leidet zurzeit sehr unter Stress und Angst, da sie mit Drohungen und Hacker-Attacken zu kämpfen hat.

Sie haben sich so auf ihre Zwillinge gefreut, doch im Moment machen sich Sarah Jessica Parker und ihr Mann Matthew Broderick nur Sorgen: Michelle Ross, die Leihmutter ihrer Zwillinge, leidet sehr unter Hacker-Angriffen und Drohungen, wie Parker in einem Interview mit dem Fernsehsender “NBC“ erzählte.

Im Spätsommer erwarten Sarah Jessica Parker und ihr Mann Matthew Broderick Zwillinge, die ihre Leihmutter Michelle Ross für sie austragen wird. Jetzt macht sich das Paar große Sorgen um die Gesundheit der Zwillinge, da die Leihmutter durch die Drohungen massivem Stress ausgeliefert sei. Michelle Ross sei in ihrer Privatsphäre extrem gestört worden, erzählte Sarah Jessica in einem Interview mit dem Fernsehsender “NBC”: „Unsere Leihmutter sowie ihre Familie und Freunde sind bedroht worden. Ich mache mir täglich, stündlich große Sorgen um ihre Gesundheit und Sicherheit und um die Geburt unserer Kinder.“

Die Sex and the City-Darstellerin appellierte an den oder die Täter: „Man weiß ja, was Stress und Angst bei einer Schwangeren auslösen können. Es gibt keine Entschuldigung für das, was man ihr zurzeit antut.“

Die Zwillinge sollen im Sommer zur Welt kommen. Sarah Jessica Parker und Matthew Broderick haben bereits einen sechsjährigen Sohn. Parker hat mehrere Jahre versucht, erneut schwanger zu werden. Schließlich hat sich das Paar entschieden, ein Kind von einer Leihmutter austragen zu lassen. Daraus sind jetzt Zwillinge geworden, auf die sich das Paar sehr freut.

20.05.09

Bildquelle: gettyimages


Kommentare