Schock für Brit!

Schock für Brit!

am 10.11.2008 um 16:45 Uhr

Britney Spears und ihr Sohn Jayden James

Britney ist besorgt um ihren kleinen Jayden!
Quelle: Getty Images

Der kleine Jayden James, Sohn von Britney Spears, musste gestern plötzlich ins Krankenhaus eingeliefert werden. Arme Brit: das Wochenende hat so schön angefangen. Denn sie durfte zum ersten Mal, nachdem ihr das Sorgerecht entzogen wurde, Kalifornien auch mit ihren Söhnen verlassen. Sie wollte ihren Eltern in Kentwood, Louisiana einen kleinen Besuch abstatten.

Dem britischen Online-Portal „Heat“ sagte gestern eine Freundin der Pop-Prinzessin: „Britney und die Jungs saßen gestern Abend total entspannt zusammen und genossen ihre gemeinsame Zeit, als es Jayden plötzlich immer schlechter und schlechter ging.“ Der kleine Jayden ist erst zwei Jahre alt. Als er kaum noch ansprechbar war und völlig teilnahmslos schien, rief Britney besorgt den Notarzt.

Doch wie das nun mal so ist – in der Not wartet man lange auf Hilfe. Der Notarzt hätte eine halbe Stunde gebraucht, bis er am Haus der Eltern gewesen wäre. Viel zu lange für eine besorgte Mutter. Also setzte sich kurzerhand die ganze Familie Spears selbst ins Auto und fuhr den Kleinen ins 40 Kilometer entfernte Krankenhaus.

Jayden musste die ganze Nacht im Krankenhaus in Mississippi bleiben. Bekannt ist jedoch nicht, warum es Jayden urplötzlich so schlecht ging. Auch Kevin Federline, Brits Ex, soll bereits auf dem Weg ins Krankenhaus sein.

10.11.2008


Kommentare