Stephen Gately: Obduktionsbericht ist da!

Gately: Lungenödem

Stephen Gately: Obduktionsbericht ist da!

am 13.10.2009 um 15:54 Uhr

Stephen Gately ist an Lungeödem verstorben.

Stephen Gately starb an einem Lungen-
ödem.

Stephen Gately soll laut Obduktionsbericht an einem Lungenödem gestorben sein. Der 33-jährige ehemalige Boyzone Sänger war nach einer Partynacht am Wochenende verstorben.

Stephen Gately, Sänger der Boygroup Boyzone, war am vergangenen Wochenende nach einer durchfeierten Nacht tot aufgefunden worden. Danach traten Gerüchte auf, er sei so betrunken gewesen, dass er an seinem eigenen Erbrochenen erstickt ist. Bei der heutigen Obduktion kam heraus, dass die Todesursache ein Lungenödem gewesen ist. Bei einem Lungenödem sammelt sich Flüssigkeit in der Lunge. So entsteht ein massiver Sauerstoffmangel. Die Ursache dafür ist meistens eine Nierenerkrankung oder eine Herzschwäche.

Weitere Untersuchungen werden jetzt zeigen, wie es bei Stephen Gately zu dem tragischen Unglück kam. Die Gerichtssprecherin betonte allerdings, dass weder Fremdeinwirkung noch übermäßiger Alkoholkonsum zu dem Tod des Sängers geführt haben sollen.

Nach der Obduktion von Steven soll eine Familiensprecherin der Zeitschrift Sun erklärt haben: „Das sind leider Dinge, die im Leben passieren, und wir sind froh darüber, dass es nicht mit unsauberen Dingen zugegangen ist. Stephen Gatelys Leichnam wird nach Abschluss der Untersuchungen nach Irland zu seiner Familie gebracht.“

13.10.2009

Bildquelle: gettyimages


Kommentare (2)

  • Abhi4Me am 14.10.2009 um 08:02 Uhr

    Lasst den Mann doch in Ruhe. Er ist tot, daran kann man jetzt nichts mehr ändern! Die Todesursache ist doch völlig wurscht!

  • atomeichornchen am 13.10.2009 um 15:08 Uhr

    Hääh? In unserer Tageszeitung stand heute morgen drin, Dass der Typ an seiner Kotze erstickt ist Ziemlich eklig 😉 naja, ist ja auch wurscht