Stephen Gately´s Ehemann verklagt Klatschblatt

Gately: Klage

Stephen Gately´s Ehemann verklagt Klatschblatt

am 18.12.2009 um 12:27 Uhr

Ex-Boyzone-Sänger Stephen Gately

Stephen Gately kurz vor seinem Tod

Andrew Cowles, Ehemann des verstorbenen Boyzone-Sängers Stephen Gately, klagt beim britischen Presserat gegen das Klatschblatt Daily Mail.

Kurz nach dem Tod von Stephen Gately, ehemaliges Mitglied der Band Boyzone, erschien ein Artikel in der britischen Daily Mail, in dem die Autorin Jane Moir die Todes-Umstände des Sängers als „anrüchig“ bezeichnete. Dies löste eine Welle von Beschwerden aus, allen voran Gately´s Ehemann Andrew Cowles wollte diese Beschreibung nicht so stehen lassen und reichte bei der britischen Press Complaints Comission Beschwerde ein. Cowles begründete seine Beschwerde damit, dass der Artikel gegen die Leitlinien der Berichterstattung verstoße und diskriminierend sei.

Die Autorin selbst sieht keinerlei Anlass zur Beschwerde. Der Artikel sei ihrer Meinung nach nicht diskriminierend und sie hätte ihn auch genauso geschrieben, wenn es sich um einen heterosexuellen Mann gehandelt hätte.

18.12.2009; 12:30 Uhr

Bildquelle: gettyimages


Kommentar (1)

  • Fouine am 18.12.2009 um 12:51 Uhr

    Ähm....wenn man morgens auf Malle nach nem Dreier der nur aus Männern bestand an seinem eigenen Erbrochenen erstickt, ist das auf jeden Fall kein gewöhnlicher Tod wie er hie und da mal passiert......Aber "anrüchig" ist vielleicht wirklich nicht ganz zutreffend, ich hätte getitelt "berühmter Poperzenpuderer: Kotze auf Mallotze"....oder irgendwie sowas....