Susan Boyle: Skurrile Tanzeinlage

Susan Boyle: Tanzeinlage

Susan Boyle: Skurrile Tanzeinlage

am 09.12.2009 um 18:23 Uhr

Susan Boyle überraschte mit einer Tanzeinlage

Susan Boyle tanzte bei einer Show.

Susan Boyle wollte bei einem Auftritt wohl einmal ein bisschen experimentieren – ohne Erfolg. Wegen ihrer Tanzeinlage mussten die Aufnahmen wiederholt werden.

Susan Boyle singt nicht nur – jetzt tanzt sie auch noch. Leider mit eher mäßigem Erfolg. Die Castingshow-Gewinnerin hatte bei Aufzeichnungen für eine TV-Show eine sehr individuelle Tanzeinlage geboten, die den Produzenten so gar nicht gefallen hat. Deshalb ließen sie die Aufnahme wiederholen – und Susan Boyle tanzte erneut.

Für das Weihnachts-TV-Special sollte Susan Boyle ihren Song „Who I Was Born To Be“ performen. Beim Klavierpart des Songs begann Boyle mit den Armen zu fuchteln und zu tanzen. Ein Mitarbeiter der Show sagte dazu: „Es war sehr seltsam und hatte mit dem getragenen Charakter des Songs nicht zu tun. Es wirkte, als wollte Susan ein bisschen weniger ernsthaft sein. Bei uns verursachte das Kopfschmerzen. Wir mussten die Sache dann am Schneidetisch noch mal bearbeiten.“

Vielleicht sollte Susan Boyle dann doch lieber beim Singen bleiben. Denn damit hat sie einen Verkaufsrekord in Großbritannien erreicht: Ihr Album I Dreamed A Dream verkaufte sich in den ersten zwei Wochen unglaubliche 700.000 Mal.

9.12.2009; 18:35 Uhr

Bildquelle: gettyimages


Kommentar (1)

  • LilliJean am 09.12.2009 um 18:16 Uhr

    ... aber singen kann die Frau!!!