Tiger Woods bekommt Unterstützung

Tiger Woods: Clinton und Obama
sprechen ihm Mut zu.

Tiger Woods ist nicht allein: Bill Clinton hat jetzt angeblich in einem Telefonat erklärt, dass er Tiger Woods trotz aller Schlagzeilen unterstützt.

Tiger Woods bekommt eine helfende Hand an seine Seite. Natürlich ist sein Ruf nach dem Sex-Skandal und der anschließenden Therapie zurzeit nicht der beste – aber das hält Bill Clinton nicht davon ab, öffentlich zu Tiger Woods zu stehen. In einem Telefonat soll Clinton Tiger Woods alles Gute gewünscht haben, wie Clintons Sprecher jetzt bestätigte.

Tiger Woods scheint sich also vor allem sozial wieder zu fangen. Auch der US-Präsident Barack Obama hatte bereits in einem Interview gesagt, dass er daran glaube, dass Tiger Woods sein Leben wieder in den Griff bekomme: „Ich will nicht über seine persönliche Beziehung zu seiner Frau und Familie urteilen, aber ich glaube fest daran, dass jeder in sich gehen, seine Fehler finden und sie beheben kann.“

Zurzeit ist Tiger Woods in einer Klinik, in der er sich gegen Sex-Sucht behandeln lässt. Ob seine Frau Elin Nordegren ihm seine kaum zählbaren Seitensprünge verzeiht, bleibt abzuwarten.

Bildquelle: gettyimages