Tiger Woods verliert Werbeaufträge

Tiger Woods

Tiger Woods verliert Werbeaufträge

am 14.12.2009 um 16:28 Uhr

Tiger Woods verliert Haupteinnahmequelle.

Tiger Woods Karriere geht den Bach
herunter.

Tiger Woods verliert immer mehr seiner Werbepartner. Die Unternehmen ziehen sich aufgrund der Sexskandale des Golfstars aus den Verträgen zurück.

Das erste Unternehmen hat sich endgültig aus dem Werbevertrag mit Golfprofi Tiger Woods zurückgezogen. „Accenture PLC“, ein internationales Consulting-Unternehmen möchte ab sofort nicht mehr mit Tiger Woods werben: „Nach sorgfältiger Prüfung und Analyse, hat das Unternehmen festgestellt, dass er nicht mehr der richtige Werbeträger ist.“ Schon mehrere Werbepartner des Golfers hatten ihre Bedenken für eine weitere Zusammenarbeit geäußert. „Gilette“ setzt den Werbevertrag vorläufig aus, das Telekommunikationsunternehmen „A&T“ will die Beziehung zu dem Sportler erst einmal überdenken, bevor es zu einer Entscheidung über die weitere Zusammenarbeit kommt. Nur der Sportkleidungshersteller „Nike“, „Electronic Arts“ und „Gatorade“ stehen weiterhin hinter Woods.

Woods und sein Sprecher Mark Weinberg zeigen sich gegenüber dem „Wall Street Journal“ enttäuscht über die Auflösung des Werbevertrags, aber auch verständnisvoll. Dennoch verliert der Sportler damit seine Haupteinnahmequelle. Die Karriere Woods scheint dem Ende geweiht. Seine privaten Eskapaden wirken sich in außerordentlichen Rahmen auf seine Karriere aus. Woods kann nur hoffen, dass zumindest einige seiner geschäftlichen sowie privaten Partner weiterhin auf seiner Seite stehen.

14.12.2009; 16:28 Uhr

Bildquelle:gettyimages


Kommentare