Tokio Hotel: Keine Groupies im Tourbus

Tokio Hotel

Tokio Hotel: Keine Groupies im Tourbus

am 21.10.2009 um 16:04 Uhr

Tokio Hotel

Tokio Hotel erklären ihren Tourbus zur mädchenfreien Zone

Die Jungs von Tokio Hotel haben eine Vereinbarung: Mädchen haben im Tourbus nichts zu suchen.

Ab und zu brauchen die Bandmitglieder eben ihre wohlverdiente Pause – ohne Mädchengeschrei. Aber nicht alle finden diese Regel gut. Vor allem Tom Kaulitz, der ja fleißig sein Image als Weiberheld pflegt, findet diese Vereinbarung eigentlich sogar ziemlich daneben. Er hätte wohl gegen gelegentlichen Damenbesuch nichts einzuwenden.

Aber in diesem Fall muss er sich der Mehrheit beugen. Die anderen Bandmitglieder wollen sich einen Rest Privatsphäre bewahren – und wenn sie diese nur im Tourbus genießen können. Bassist Georg verteidigt die „Anti-Mädels-Regel“ so: „Der Tourbus ist unser einziger privater Raum, es ist unser Platz zum Entspannen. Und es ist wirklich nervig, wenn da drin jemand die ganze Zeit kreischt.“

Aber ganz abgeneigt sind die Jungs von Tokio Hotel den weiblichen Fans wohl nicht. Erst kürzlich soll sich ein Groupie nackt in Gustavs Hotelzimmer geschlichen haben. Und wie Tom jetzt ausplauderte, soll der „schüchterne“ Drummer nicht gerade schreiend weggelaufen sein…

21.10.2009

Bildquelle: gettyimages


Kommentare