Tokio Hotel stürmen die Album Charts

Tokio Hotel

Tokio Hotel stürmen die Album Charts

am 13.10.2009 um 15:43 Uhr

Tokio Hotel auf Platz 1 in den deutschen Album-Charts

Tokio Hotel belegen Platz eins in den
deutschen Album-Charts

Tokio Hotel stürmen mit ihrem neuen Album Humanoid in den Charts von Null auf eins.

Tokio Hotel singen sich erneut an die Spitze der deutschen Charts und belegen mit ihrem neuen Album Humanoid die Spitze der deutschen Albumcharts. Mit ihren ersten beiden Alben Schrei und Zimmer 483 landeten sie bereits jeweils eine Nummer-eins-Platzierung im LP- Ranking. Und jetzt setzen die Jungs aus Magdeburg noch einen drauf.

Doch das ist nicht der einzige Schnellstart in die Charts: Scooter landen mit ihrem Album Under The Radar Over The Top auf Platz zwei und gehören damit zu den erfolgreichsten Neueinsteigern in dieser Woche. Auf Platz drei schließt Nena diesen Kreis und die Spitze der Charts bleibt somit fest in deutscher Hand.

Sieben der zehn Plätze wurden diese Woche neu verteilt: Die Kastelruther Spatzen steigen mit Ein Kreuz und eine Rose auf Rang sieben ein. Auf Platz zehn präsentieren die Backstreet Boys ihr neues Album This Is Us. Madonna rutscht stattdessen von der Spitze auf Platz acht.

Auch in den Single Charts geht es drunter und drüber: Lady Gaga verdrängt David Guettas „Sexy Bitch“ auf Platz zwei und landet mit ihrer Single „Paparazzi“ einen Volltreffer. Nur Marit Larsen kann sich mit ihrem Song „If A Song Could Get Me You“ auf Platz drei gemütlich zurücklehnen.

Überraschend auf Platz 41 steigt Whitney Houston mit ihrer Single „I Look To You“ ein, insbesondere im Vergleich zu Bon Jovi, der als höchster Neuzugang mit „We Weren`t Born To Follow“ auf Platz zehn wohl jubilieren darf.

13.10.2009

Bildquelle: gettyimages


Kommentare