Bachelor 2017 Folge 7
Katja Gajekam 15.03.2017

Heute Abend in Folge 7 befanden sich die letzten drei Girls vom Bachelor 2017 bereits im Halbfinale der Show: Denn hier fiel die Entscheidung, welche beiden Frauen es Sebastian Pannek (30) am meisten angetan haben. Wie die drei Dreamdates verlaufen sind und wer es nicht ins Finale geschafft hat, erfährst Du direkt hier in unserer Review.

Nachdem Kolumbianerin Kattia (28) letzte Woche überraschenderweise dafür bestraft wurde, als einzige nicht mit Sebastian rumgeknutscht zu haben, sind nur noch drei Frauen beim Kampf um die allerletzte Rose dabei: Clea-Lacy (25), Viola (26) und Erika (25). Bei traumhaften Dates hat Basti nun die Gelegenheit, nochmal genau zu überprüfen, welche von den Damen wohl am Besten zu ihm passt. Natürlich gibt es wie vergangene Woche wieder nur eine Möglichkeit für ihn, das herauszufinden: mit der Zunge.

Sebastian und Viola küssen sich

Der Bachelor 2017, Folge 7: Eine Menge Lippenbekenntnisse.

Zu Beginn: super tolle Einzeldates

Dieses Mal dürfen die drei Damen mal “kreativ” sein und sich ein Date für Sebastian überlegen. Erika fängt an: Sie möchte mit dem Bachelor Sushi machen. Basti spricht sie auf ihr Zögern bei der letzten Nacht der Rosen an: “Ehrlich gesagt war ich ein bisschen enttäuscht, weil Du zu den Homedates der anderen so viel gesagt hast, aber zu meinem nur einen Satz. Da habe ich überlegt, kurz Nein zu sagen.” Sebastian weiß diese Ehrlichkeit angeblich zu schätzen. Endlich ist das Sushi zubereitet; dazu wird (echt japanisch) Weißwein gereicht. Naja, wenigstens essen sie mit Stäbchen. Erika schüttet währenddessen ihr Herz aus: Ihr Exfreund hat sie wegen einer anderen verlassen. Aus diesem Grund zweifelt sie stets sehr an sich. Basti findet diese Offenheit natürlich wieder voll gut. “War schön”, fällt am Ende des Dates. Zum Abschied gibt es ein paar heiße Zungenspiele zu sehen. Erika will nochmal ansetzen, aber Sebastian scheint schon genug getestet zu haben. Die Blondine ist jedoch “total aus der Bahn gerissen.”

Basti und Clea halten Händchen

Ringelpietz mit Anfassen: Clea und Sebastian beim Shoppen.

Nun ist Clea-Lacy dran: Sie lädt Sebastian ein, sie bei ihrer größten Leidenschaft zu begleiten: Nein, nicht dem Unterrichten von afrikanischen Waisenkindern, sondern dem Shoppen. Beim Date ist Clea sehr aufgeregt, Sebastian findet das wie? Natürlich “gut”. Die beiden probieren nun verschiedene Outfits an. Die Brünette fragt den Bachelor, ob ihr Arsch ihre Hose fressen würde. Guten Hunger. Händchenhaltend geht es weiter durch Miami: Sonnenbrillen anprobieren. Alles ein wenig, wie in einem Teenie-Liebesfilm. Zum Abschied folgt selbstverständlich wieder eine Kuss-Session. Sebastian beschreibt ihn als “warm” und entschwindet wieder. Gäääähn.

Viola hat sich ebenfalls ein richtig außergewöhnliches Date ausgedacht: Eine Bowling-Session zu zweit. Dabei kann man sich ja auch richtig gut unterhalten. Zum Knutschen reichen die paar Sekunden zwischen dem Spielerwechsel aber anscheinend aus. Anschließend sitzen sie verschmust zusammen auf der Bank – fehlt nur noch der Vanille-Milchshake. Uuuund nun wird wieder geknutscht, weit mehr als mit den anderen beiden Mädels. Viola folgt nun der Anweisung der RTL-Aufnahmeleitung und beendet das Date.

Kurz vor den Dreamdates: Viola, Clea und Erika treffen nochmal aufeinander. Es wird viel gelacht, dennoch bleibt man misstrauisch, was wohl bei den Dates passiert ist. Um Spannung in die Runde zu bringen taucht auf einmal Sebastian auf: Er überreicht jeder der drei einen Umschlag mit den Flugtickets zu den Zielorten der Dreamdates. Aber ha, ausgetrickst: Auf jedem Ticket steht nur der Anfangsbuchstabe des Ortes. C, J, S…das könnten auch Cottbus, Jena und Saarbrücken sein.

Dreamdate mit Viola in der Karibik

Na gut, es ist St. Lucia, ein tropischer Ort in…ja, wo eigentlich? Egal, hauptsache Palmen. Ah, Karibik. Piraten und so. Viola mal wieder bauchfrei und in Hotpants, ist ja auch ganz schön hot auf dieser Vulkaninsel. Am Strand wartet bereits ein Speedboot auf die beiden. “Sind wir damit ganz schnell?”, fragt die 25-Jährige. Ich sage jetzt einfach mal ja.

Schnorchelnd erkunden die beiden nun die Unterwasserwelt, mal wieder mit einem Kuss zwischendurch. “Kann man nicht wirklich genießen, aber war auf jeden Fall ein schöner Moment”, beschreibt Sebastian die anscheinend paradoxe Angelegenheit. Gemeinsam schauen sie sich nun den Sonnenuntergang vom Strand aus an, Alkohol darf auch hier nicht fehlen. Viola betont, wie sehr sie die letzte Rose möchte. Ok, Thema abgehakt, was machen wir jetzt? Lass uns doch knutschen. Aber das Champagnerglas dabei nicht aus der Hand legen!

Später erwartet Sebastian Viola (im kleinen Schwarzen; also Viola, nicht Sebastian) bei Kerzenschein zu einem Dinner am Strand. “Das schaut mal wieder richtig krass aus”, also das Essen. Nun liegen die beiden ganz intim und dezent angeleuchtet unterm Sternenhimmel. Sebastian, ganz Charmeur, haut viele Komplimente raus und fragt Viola, was sie heute noch so vor hat. Gastfreundlich, wie er ist, bietet er ihr an, die Nacht bei ihm zu verbringen. “Hier wohne ich”, präsentiert er “seine” traumhafte Villa. Die Kameraleute müssen nun natürlich verschwinden, uuuuh!

Der Morgen danach: “Es ist nicht viel passiert, aber was passiert ist, bleibt bei mir und in meiner Erinnerung”, erklärt Viola. Naja, anscheinend ja nicht viel…oder so. Nach einer kleinen Knutsch-Session im Pool folgt zum Abschied eine weitere. XOXO.

Sebastian und Viola am Strand

Auf einer Vulkaninsel wird es für Viola und Bachelor Sebastian romantisch.

Mit Erika auf in den Schnee

Erika wird nach Colorado (nicht das von Haribo, sondern der US-Bundesstaat) eingeladen. Ein starker Kontrast, im Vergleich zur karibischen Landschaft. Für Viola wäre der Schnee nichts gewesen, da hätte sie ja lange Hosen anziehen müssen. Erika und Sebastian kuscheln sich derweil in einer Kutsche unter eine Decke und bestaunen anschließend süße Tierchen. Ist eben immer noch RTL.

Über einem kleinen Feuerchen werden nun Marshmallows verputzt und Erikas Bedenken bezüglich des Vertrauens in Männer besprochen. Basti befürchtet, dass das Eis zwischen den beiden immer noch nicht gebrochen und sogar neues dazu gekommen sei. Vielleicht hätte er mit ihr mal die Vulkaninsel bereisen sollen. Küssen kann man die Dame dann aber übrigens trotzdem.

In einer romantischen Holzhütte gibt es nun Abendessen, Wein und die gewohnten intimen Gespräche. “Es hat geknistert – und das war auf jeden Fall nicht nur der Kamin.” Höhö. Um auch Erika ganz genau kennenzulernen, muss sie natürlich wie Viola bei Sebastian schlafen. Kuschelig erwachen die beiden am nächsten Morgen im Bett. Laut Erika war jedoch alles “im grünen Rahmen”, was in der Nacht passiert ist.

Bevor die beiden sich voneinander verabschieden, bauen sie gemeinsam einen Schneemann. “Ich mochte Erika, und jetzt mag ich sie noch mehr”, sagt Basti. So sehr, dass er sie natürlich küssen muss.

Sebastian und Erika im Bett

Nanu, wer liegt denn da zusammen im Bettchen?

Clea darf zu Bob Marley tanzen

Clea und Sebastian haben ihr Dreamdate auf Jamaika. Sie kann kaum glauben, dass sie endlich aus einer Kokosnuss trinken kann. Es sind eben die kleinen Dinge im Leben. Wo sind wir nochmal? Ach ja, Jamaika. Augenblicklich betritt ein Bob Marley Double die Szene und legt mit seiner Band los. Der Bachelor und Clea tanzen eng miteinander. Endlich trällert das Double auch einen Bob Marley Song: No Woman, no cry. Aber Sebastian hat eine Woman, die er auch sogleich küssen muss.

Beim edlen Candlelight-Dinner muss natürlich auch wieder tiiiiefgründig geredet werden. Über die Familie und Zukunftspläne, bei denen Sebastian sich aber treiben lässt. Clea findet es toll, dass auch mal ernstere Themen angeschnitten wurden. Sicher auch ganz ungezwungen. Wieso redet beim Bachelor eigentlich nie jemand über seine witzigste Partynacht oder so?

Gleichberechtigung für alle: Auch Clea bleibt über Nacht bei Sebastian. Nach dem Frühstück folgt ein Strandspaziergang. Und, wie war die Nacht so? “Wir sind uns näher gekommen, genauso nahe, wie wir uns vorher auch schon waren”, beschreibt es der Bachelor. Clea-Lacy hingegen findet nur das Wort “schön” und kichert ein wenig in sich hinein. Noch ein wenig Gekuschel und Geknutsche und schon heißt es von der Regie wieder: Los, verabschiedet Euch endlich, wir langweilen uns.

Bachelor Folge 7 Wer kommt weiter

Wer bekommt die beiden Rosen?

Die Nacht der Rosen

Drama, Drama! Bachelor Sebastian wird jetzt erst wirklich bewusst, wie hart das alles für ihn ist. Also jemanden rauszuwerfen und zu verletzen. “Es ist scheiße”, fasst er die Situation zusammen. Erika gesteht im Einspieler, dass sie sich bereits in ihn verliebt hat. Viola kann sich immerhin eine Zukunft mit ihm vorstellen. Clea hingegen will direkt sein Herz erobern.

Und die erste Rose geht aaaaaan? Erika! Und wer bekommt die zweite?

Bachelor Folge 7: Wer ist im Finale?

  1. Erika
  2. Clea-Lacy

Bachelor 2017, Folge 7: Wer ist raus?

Während es nächste Woche um die alles entscheidende Frage geht, wer von den letzten zwei Damen Bachelor Basti bekommt, musste sie enttäuscht gehen:

  • Viola

Wer hätte am Anfang der Show noch gedacht, dass Erika und Clea-Lacy es bis ins Finale schaffen? Welche Kandidatin die allerletzte Rose bekommt, erfahren wir am 22. März auf RTL.

Bildquelle: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Der Bachelor“ im Special bei RTL.de.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?