Jessica Paszka: Die Bachelorette 2017
Juliane Timmam 22.06.2017

Ladys and Gents, es ist wieder soweit! Die zweite Folge von „Die Bachelorette“: Eine Hammel-Herde von 17 Böcken stürzt sich erneut auf die RTL-Rosenlady Jessica Paszka.

Hallo, ich bin Juliane und durfte mir dieses Mal die zweite Folge der aktuellen Staffel der Kumpelshow anschauen. Letzte Woche feierte Kollegin Katha ihre Bachelorette-Premiere. Der Abend hat mir größtenteils Spaß gemacht. Zum Glück war ich nicht alleine, sowas geht wirklich nur in gemütlicher Mädelsrunde. Trotzdem: Als eingefleischter Trash-TV-Fan finde ich, früher war irgendwie doch alles besser. Mein Favorit: Die Zeit mit Musical-Star Anna als Bachelorette. Da gab es einfach, um es mal in Bruce Darnells Worte zu fassen, mehr „Drama Baby, Drama!“ Die Jungs haben die ganze Zeit am Pool getrunken, waren noch selbstverliebter und unreifer als die aktuelle Männer-Runde. Aber wer weiß, vielleicht kommt das ja noch. Genug Diven hat die Show ja immerhin.

Hier also einige Gedanken über die Kuppelshow, die lustigsten Sprüche der liebestollen Kandidaten und der „Bätschi“ Jessica.

Los geht’s:

RTL zeigt eine kurze Zusammenfassung, was uns alles in der zweiten Folge Der „Bätschelorät“ erwarten wird. Wer darf mit ihr kuscheln, wer bekommt das erste Einzeldate?! Manno, RTL, ihr verratet ja schon wieder alles in den ersten 30 Sekunden!

Da sind sie wieder: Model Michi, Tatü-Tata-Feuerwehrmann Jens, Michael Maulwurf, ein heißer Arzt. Niklas, der Mann ohne Job und Haare auf dem Kopf, der rassige Domenico, Mamas Liebling. Ach ja, und Mickey Rourke Jr. aka Beton-Boy aka Martin ist ja auch noch da!

Überraschungssbesuch in der Kandidaten-Villa: Die unordentlichen Betten der Männer lassen Bätschi Jessi kurz aufschrecken. Wow, was für ein Chaos! Männer sind Schweine.

Hilferuf von Michael Maulwurf, bereits Vater von drei Kindern. Der junge Mann braucht dringend seine Brille! Hat ihm die RTL etwa für mehr Drama weggenommen?? „Bei mir ist’s mit dem Sehen ja relativ schwierig, weil ich relativ blind bin. Ich hab sie erst gerochen.“, so der 25-Jährige über Jessicas Besuch. Das grenzt ja an Folter! Gebt dem armen Mann seine Brille zurück oder spendiert ihm mal eine Runde Kontaktlinsen.

Speed-Dating mit Publikum

So, surprise, surprise! Zehn Männer dürfen mit Jessica auf ein Date. Personal Trainer Sebastian aus Hannover befürchtet Schlimmes. Er hat Angst vorm Tanzen, Salsa oder so und die Sorge ist gar nicht so unberechtigt. Die auserwählten Zehn haben bei einer Speed-Dating-Runde drei Minuten Zeit, sich Jessica besser vorzustellen. Ein Mann soll sich in der kurzen Zeit zum Hampelmann machen, während die anderen Herrren zuschauen dürfen. Wie furchtbar IST DAS BITTE?

Rocker David rückt dabei in den Fokus. Der wird auf einmal ganz emotional, als er von seiner Band erzählt. Hat der Pippi in den Augen???? Uuuuh, Jefühle!

Auftritt Johannes: Er versucht mit einer Wüstennacht im Marokko-Urlaub zu punkten. Uuiii, toll. Das macht doch jeder da, oder? Zum Abschied konnte er nochmal Jessicas Oberschenkel berühren. „In der aktiven Kommunikation nennt man das ja auch einen Anker setzen’“, faselt der erfahrene Seemann. Ja, nee. Is klar.

Endlich ist das Fremdschämen vorbei. Einer aus der Runde gewinnt gleich ein Dinner. Die Entscheidung wird von Jessica wie beim DSDS-Finale so richtig schön unnötig in die Länge gezogen. Uuuuund …. eeeeeess ….. wiiiiiiiird …. David, der Schlagzeuger aus der Indie-Band.

Dinner-Date mit Drummer David

Szenenwechsel Dinner-Date. „Ich mach ihr mal den Gentleman.“, kommentiert Rocker David die Situation, als er für Jessica den Stuhl vorzieht. Er soll mal besser nicht nur SO TUN, sondern auch wirklich einer sein. Ging dann wohl irgendwann nicht mehr so gut. „Ich bin halt immer besoffener geworden, ne?“ Ach, David. Und diese schmierigen Kommentare nennt er Flirten.

Doch dann: Erstmal extrem tiefe Einblicke in die Psyche eines Rockstars: David spielt gern den Clown, um andere zum Lachen zu bringen. Und Jessica schmilzt dahin: „Was machst du mit mir?“, säuselt sie vor sich hin. Auweia. „Ich hatte schon lange nicht mehr so ein schönes Dinner. So zu zweit.“, fasst Jessica zusammen. Äh, ja, voll romantisch, wenn man mal das 8-köpfige Kamerateam samt Kabelträger im Hintergrund vergisst …?!

Was geht in der Männer-Villa ab? Die schnacken die ganze Nacht und trinken sich bestimmt einen. Am nächsten Morgen ist wieder Mucki-Training angesagt.

Italiano Domenico kommt zu Wort. Aufgepasst: „Ich denke jeden Tag, vielleicht passiert ja was, ich krieg ‘n Date oder sowas?!“ Eeetwas zu theatralisch. Das klingt ja, als ob er in Guantanamo Bay sitzt und seit drei Monaten kein Tageslicht mehr gesehen hat.

Ganz am Anfang: Die 20 Bachelorette-Kandidaten

Bachelorette 2017: Das sind die 20 Kandidaten

Niklas und Jessica im Schoko-Himmel

Es regnet, auch in Marbellla ist nicht immer alles eitler Sonnenschein. Auftritt: Niklas, der Mann auf der Suche nach einem eigenen Restaurant und seinen Haaren. OMG! Er bekommt ein Einzeldate mit Jessica in einem Schokoladen. Wäre ich Jessica: Schließt mich bitte ein und lasst mich mit der Schokolade alleine, der schmalzige Typ würde mich beim Essen nur stören.

Oh, oh, zwischen Zartbitter- und Vollmilch-Schoki, passiert’s: Jessica will hier mal klarstellen, dass sie von Niklas erwartet, dass er es ernst meint! Aarrh, Jessica trägt dabei wie Captain Jack Sparrow ein Kopftuch. Wo ist die Augenklappe, um das Outfit zu vervollständigen?!

Niklas, der Mann der mehr von Jessica geflasht ist, als von der Geburt seiner Nichte (WTF!?!), findet, dass Treue „das wichtigste in einer Beziehung“ ist. Ugh, alles schon mal gehört. Schnarrrch.

Währenddessen in der Männer-Villa: Was kann man alles mit Schokolade machen, fragen sich die Herren. Ööhm, in den Mund stecken, ach ja und sexy Schoko-Massage. So, so.

Jessica wechselt übrigens von Location zu Location immer mal so eben ihr Outfit, trägt aber stets das gleiche Schuh-Modell. Nur bei der Farbwahl legt sie sich nicht fest. Wenn sie keinen Mann fürs Leben trifft, egal: Die richtigen Treter hat sie immerhin schon gefunden. Wir Frauen und unsere Schuhe, ein wahrhaft unschlagbares Team.

Aber ach, sieh an: Beim Abendessen gibt Niklas endlich mehr von sich preis: Er raucht und ist Schuh-süchtig – wie passend. Seine größten Sünden, die er liebend gerne vor laufender Kamera preisgibt. Ach ja, und er hat keine Haare. Ha, der schmierige Mann zeigt auf einmal Humor. Ach nee, schon wieder vorbei.

Whuat? Was passiert hier? Als Niklas von Jessica gefragt wird, ob er mit ihr die Nacht verbringen würde, wird er hektisch und starrt vor sich hin. Etwas plump sagt er dann tatsächlich: „Nein niemals, ich würde dich auch nicht küssen wollen. Das dauert bei mir voll lange.“ Äh, kann hier bitte jemand mal einen Lügendetektor an dem Herren anbringen. Ich rieche Bullshit.

Vor der nächsten Entscheidung darf Niklas einen romantischen Abend mit Jessica verbringen.

Und next? Eine Bootstour!

„Ich mag Männer, die wissen, was sie wollen“, beginnt Jessica ihr Date, das im„Shades of Grey“-Style stattfinden soll. Dabei trägt die 27-Jährige ein sexy Zweiteiler-Outfit, wo die Jungs eine Menge Haut zu sehen bekommen. Natürlich spekulieren die Männer schon drauf, Jessica endlich im Bikini erleben zu dürfen. Sorry, daraus wird nix.

Aber hey, ich würde auch gerne ein Date wie bei „Shades of Grey“ haben. Gerne wie im zweiten Film. Die Szene, wo Mann mir eine Menge Kohle überweist und ich dann lachend in den Sonnenuntergang fahre. „Ich suche meinen Mr. Grey.“, so Jessica. Hat die Frau WIRKLICH die Bücher gelesen oder wenigsten die Filme gesehen? Wer will sowas denn freiwillig??

„Was verbindet ihr eigentlich mit dem Film?“, fragt sie Arnold, Domenico und Manuel, die mit aufs Boot durften, offen raus. War ja klar! Wieder eine Runde, die, wenn überhaupt nur den Film oder den Trailer gesehen hat, statt das Buch zu lesen. Jaja, ist halt RTL. Warum wundere ich mich denn hier überhaupt noch.

Jessica will Tacheles reden. Was mögen die Männer beim Sex? Sie sei dominant und sucht einen noch stärkeren Mann. Öööööhm, ob sie ihr Pendant in dieser Show wirklich finden wird?

Ach du Scheiße, Seegang. Beim Zusehen wird mir schon übel! Egal wie hoch die Wellen auch gehen: „Aber isch rette disch!“, Domenico nuschelt irgendwie so komisch, hat der ‘nen Sprachfehler, oder so?

Armer Manuel, dem wird auf einmal übel. Oh nein, bringt dem Mann doch endlich mal einer einen EIMER. HimmelArschUndZwirn.

Chaos in der Kandidaten-Villa

Zurück in die Kandidaten-Villa, generelle Stimmung vor Ort: „Ja, dann können wir jetzt Alkohol trinken, ne? Wieder kein Date!“, kommt aus Sebastians Mund. Aber oh no!

Endlich Drama! Alex ist ein Teller runtergefallen, überall liegen Scherben. Ewww. Überall ist BLUT!! EEW! EEW! EEW! Der Berliner hat sich am Fuß verletzt. Model Michael ist zum Glück auch Bademeister und kennt sich mit solchen Notfällen aus. Der Konkurrenzkampf wird mal kurz vergessen. Das ist doch nett. Guter Junge! „Ein Maul weniger zu stopfen!“ oder„Ein Konkurrent weniger!“, witzelt der Rest im Hintergrund, als Alex von Sanitätern weggefahren wird. Jungs, werdet erwachsen!

Back to Bootstour…

Zurück auf dem Boot: Manuel geht’s immer noch dreckig. Aber Jessica will wissen, ob die Herren schon mal was VERBOTENES getan haben. „Ich bin voll gefährlich: Ich hab mal geangelt. OHNE ANGELSCHEIN.“ Wow, Domenico. DU TIER. Peinliche Stille.

Dann sollen die Herren auch noch ihre heißesten Sex-Orte ausplaudern: Ein leeres Zugabteil war’s bei Arnold, auf der Motorhaube seines Autos in der Tiefgarage bei Manuel und ein leeres Kino für Domenico. Wer’s glaubt…

Die Männer sollen in der Kandidaten-Villa erzählen, wie’s auf dem Boot war: „SO, aber auch wirklich SO gingen auf dem Boot die Wellen.“ Ganz tolle Beschreibung, Jungs. 1 + mit Sternchen für diese Waldorfschule-Wellen-Darstellung.

Alex kommt wieder heim, er trägt jetzt ‘nen Gips. Die Sehne ist durch. EW. EW. EW.

Einzeldate mit Kussi-Kussi-Arnie

Jessica hat jetzt ein Einzeldate mit Arnold, dieses Mal trägt sie ein Shirt mit langer Hose, der gefühlt zehnte Outfit-Wechsel bisher. Also bei der ersten Folge kam die mit einem kleinen Handgepäck-Koffer in ihrer Villa an. Äh, hat die eine Tasche ohne Boden wie Mary Poppins oder habe ich die anderen acht Riesen-Koffer übersehen?

SO EIN ZUFALL: „Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe“-DVD-Werbung wird eingespielt. RTL, du Fuchs! Das ist ja totaal unterschwellig.

Dabei erzählt Arnie aus dem Herzen: „Ich muss Kuscheln. Kussi, Kussi und so“, gesteht er.„Verstehste, was ich meine?“, fragt er Jessica. Tja, ihr Gesicht wirkt völlig eingefroren. Wo ist denn bei ihr bitte der Knopf zum Neustart?

Johannes (l.), Arnold (m.) und Niklas (r.) sind schockiert. Wer der Kandidaten schlägt jetzt wieder über die Stränge?

Cheers! Cocktail-Abend in der Bachelorette-Villa

Es geht los, Endspurt! Die Männer sind zu Besuch in Jessicas Mega-Villa. Dann sieht die Single-Lady den verletzten Alex. „Oooh, oookeeee, bis gleich.“ Hallo?! Wo bleibt denn hier das Mitgefühl für den Schornsteinfeger ohne Glück?!

Beim Cocktailabend läuft es noch entspannt zu, Niklas drängt seinen Konkurrenten Sebastian endlich mal dazu, auf Jessica zuzugehen. Der Mann aus Hannover ist mega-schüchtern, Jessica würde es aber viel lieber sehen, dass er mehr wie ein Tiger um sie kämpft. Hat er’s drauf? Zeit für ne Tüte Frosties, Freundchen! Die wecken den Tiger in dir. Kennste ja!

In der zweiten Nacht der Rosen fordert Domenico seine Jessica zu einem heißen Tanz auf.

Domenico taucht im rosa Hemd, mit hochgekrempelter Hose und weißen Sneakern auf. Wow, definitiv NULL mein Typ. Jessica bemerkt nebenbei mal wieder, was für tolle Augen Bademeister-Model Michi hat.

Doch dann kommt Johannes. Er sucht einen ruhigen Augenblick mit Jessica, doch Beton-Boy, äh, Martin, mischt sich immer wieder ein. Alter! Johannes, du willst der Frau irgendwelche Knoten beibringen? Ehrlich. BOOORING! Von wegen „das hätte so romantisch und so schön sein können“. Sowas fällt dann in die Kategorie: Verzehrte Wahrnehmung. Und mal so nebenbei: Lieber Beton-Boy, äh, Martin, wenn du das hier liest: Lass dir bitte einen Bart wachsen!! <3

Die Nacht der Rosen: Wer bleibt, wer fliegt?

Dann wird’s endlich spannend: Gleich rollen wieder Köpfe! 17 Männer, wer bleibt, wer fliegt? Die Bätschelorät zieht sich zurück! Jessica erklärt nochmals: Sie hofft, dass sie mit ihrer Entscheidung niemandem wehtut. Doch, tu ihnen BITTE BITTE endlich weh. Dann wird es wenigstens endlich mal richtig lustig.

„Du weischt ja, isch bin hier, um sie zu erobern!“ Hell no, Domenico finde ich creepy und der kriegt prompt die erste Rose. Harry Potter aka Lehramt-Student Dariuzs kriegt die zweite Rose. Äääh? Langweiliiig!

Hinke-Alex macht sich Sorgen, ob er rausfliegt. Personal Trainer und Disney-Fan Sebastian hat auch die Hosen voll. Der angehende Schönheitschirurg Manuel bekommt die dritte Rose. Eine weise Wahl, der Mann wird einmal viel Geld verdienen. Pause, schon wieder. Eine 45 Minuten lange Nacht der Rosen. Man, ich werd welk.

Pause vorbei: Tschaka, Alex hat eine Rose bekommen und humpelt happy nach vorne. „Ich habe mich heute bewusst von einer anderen Seite gezeigt.“, sagt er und meint damit wohl: Heute mal nicht so viel gesoffen, wie am ersten Abend. Sehr gut.

Wer wird in der zweiten Nacht der Rosen die Villa verlassen müssen?

Uppps: Peinliche Verwechslung!

OMG WIE PEINLICH. Es gibt zwei Männer mit ähnlichem Namen in der Show, das konnte ja nur peinlich werden. Jessica wollte Personal Trainer Sebastian die Rose geben, aber stattdessen kam Bastian angelaufen, der wegen des hohen Verwirrungspotenzials eigentlich nur Basti genannt werden soll.

Bei Arnolds Rose läuft alles glatt. Na, Basti hat auch eine Rose. Verstehe ich nicht ganz, aber naja. Wenn ich entscheiden dürfte, wären bereits nach der zweiten Nacht der Rosen eh nur noch 4 Männer weiter, aber dann wäre die Show auch gleich vorbei.

André, Bademeister Michi und Rostock-René sind ebenfalls weiter. Die Typen sind mir bisher nicht weiter aufgefallen. Tjoahr, vielleicht kriegen die noch ihre Zeit. Rocker David kommt zu Wort. Ach ja, der ist ja auch noch da! Der darf auch weiter.

Niklas hat es nach dem Schoko-Date auch eine Runde weiter geschafft. Naja, ok. Nee, eigentlich nicht ok, ein totaler Schleimbolzen. Aber halt, wartet: Es geht ja noch schlimmer: Seeknoten Johannes. Unfassbar, wo und wie RTL diese Männer wieder gecastet hat.

Diese Bachelorette-Kandidaten mussten Bye-bye sagen:

Feuerwehrmann Jens, Beton-Boy und Michael-ich-kann-nix-sehen-Maulwurf sind raus. Nein, wieso denn nur??? Jessica hätte so toll die schöne Stiefmutti von Michaels drei kleinen Kindern werden können. Ach, das hätte so schön werden können. Jetzt hat Marco „Von außen wie ein Model mit dem Charakter einer Dicken“-Sprüche-Klopfer echt die letzte Rose? Geht’s noch?

So und das war’s dann auch wieder. Was für eine Enttäuschung! Nächte Woche erwarte ich aber echt mehr Action und eine filmreife Schlammschlacht!

Alle Infos zu„Die Bachelorette“ im Special bei RTL.de.

Bildquelle: RTL, RTL/Arya Shirazi


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?