161208_EL_Narumol_RTL
Diana Heuschkelam 08.12.2016

Vor knapp einem Jahr erlitt „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Narumol einen Schlaganfall, inzwischen geht es der Liebsten von Landwirt Josef wieder besser. Doch nun könnte sich der Gesundheitszustand der gebürtigen Thailänderin erneut verschlechtern.

Nach ihrem Schlaganfall hat die „Bauer sucht Frau“-Kandidatin ihre Lebensgewohnheiten zum Positiven verändert: Stress meidet sie inzwischen, darüber hinaus hat sie auch das Rauchen aufgegeben – vollkommen fit ist die 51-Jährige allerdings nicht. „Mal geht es mir gut, mal fühle ich mich schlecht“, erklärt Narumol im Gespräch mit „Das Neue Blatt“.

Und damit noch nicht genug: Die Frau von Bauer Josef hat auf eigene Faust wichtige Medikamente abgesetzt. „Die Tabletten gegen Bluthochdruck, die mir mein Arzt verschrieben hat, nehme ich seit ein paar Wochen nicht mehr. Ich habe sie einfach abgesetzt“, erläutert sie. Der Grund: „Die haben mich unglaublich müde gemacht.“ Doch hierbei könnte es sich um eine fatale Entscheidung handeln.

Josef sorgt sich sehr

Wie Narumol im weiteren Interview erzählt, sei sie nämlich erblich vorbelastet, was Schlaganfälle betreffe. So habe ihr Vater erst kürzlich eine Apoplexie erlitten, ihre Mutter sei sogar an den Folgen eines plötzlich auftretenden Infarkts im Gehirn verstorben. Besonders Josef macht sich nun um seine Frau erhebliche Sorgen: „Ich habe immer wieder mit ihr darüber gesprochen. Jetzt zeigt sie endlich Einsicht. Die Arztkontrollen hat sie ja auch nicht gemacht. Ich habe wirklich Angst um sie.“ Offenbar will Narumol nun die Vorsorgetermine regelmäßig wahrnehmen. „Ich möchte das Schicksal nicht noch einmal herausfordern. Ich habe ja schon großes Glück gehabt“, so die „Bauer sucht Frau“-Kandidatin.

Bleibt nur zu hoffen, dass Narumol es ernst meint und ihre Gesundheit zukünftig nicht aufs Spiel setzen wird. Wir wünschen ihr, Bauer Josef und der kleinen Jorafina alles Gute!

Bildquelle: RTL


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?